Volleyball-Olympiaqualifikation live auf Sportdeutschland.TV

04.01.2016

Die deutschen Volley-Nationalmannschaften müssen sich noch für die Olympischen Spiele in Rio qualifizieren. Die Frauen starten am 4. Januar und die Männer am 5. Januar 2016.

Die deutschen Frauen können sich in Ankara noch für die Olympischen Spiele qualifizieren. Foto: picture-alliance

Das Sportjahr 2016 steht ganz im Zeichen der Olympischen Spiele von Rio de Janeiro, die am 5. August beginnen. Für die deutschen Volleyball-Nationalmannschaften der Frauen und Männer wird es aber schon zum Jahresbeginn ernst. Denn sie sind noch nicht für die Spiele qualifiziert.

Das Frauen-Team muss sich daher bei der europäischen Olympia-Qualifikation in Ankara (Türkei) vom 4. bis 9. Januar 2016 gegen stärkste Konkurrenz behaupten und das Turnier gewinnen, um sich die Tickets nach Rio zu sichern. In der Gruppenphase warten die Mannschaften der Niederlande, des Gastgebers Türkei und aus Kroatien.

Die Herren, Bronzemedaillengewinner der Weltmeisterschaft 2014, treten für ihr Qualifikationsturnier vom 5. bis 10. Januar 2016 in der Berliner Max-Schmeling-Halle und damit vor heimischem Publikum an. Sie stehen Belgien, Serbien und Weltmeister Polen gegenüber.

Der Online-Sportsender Opens external link in new windowSportdeutschland.TV überträgt alle Spiele beider Qualifikationsturniere live, exklusiv und kostenlos im Internet. Die Übertragung aus Ankara startet am Montag, 4. Januar 2016, um 12:50 Uhr; das erste Spiel aus Berlin ist am Dienstag, 5. Januar 2016, ab 14:50 Uhr zu sehen. Nach Spieleende stehen die Begegnungen auch zum On-Demand-Abruf bereit. Basis hierfür ist ein umfassendes Paket an Übertragungsrechten, auf das sich Sportdeutschland.TV mit dem Rechteinhaber the sportsman media group geeinigt hat.

Björn Beinhauer, als Geschäftsführer von Sportdeutschland.tv verantwortlich für das Programm: „Dass wir den Kampf der deutschen Volleyball-Frauen und -Männer um die Olympiatickets live zeigen können, freut mich vor allem für die deutschen Volleyballfans, die so live mit unseren Spielerinnen und Spielern mitfiebern können. Die Qualifikationsturniere krönen das breite Sportangebot auf Sportdeutschland.TV im Volleyball wie in anderen Sportarten.“

Nur zwölf Teams bei Olympia

Die Olympia-Qualifikationen für die Spielsportarten sind deutlich härter als der Wettbewerb um die Teilnahme an Weltmeisterschaften. An der WM nehmen jeweils 24 Mannschaften teil, während bei den Olympischen Spielen nur zwölf Teams startberechtigt sind und darüber hinaus Quotenplätze für alle Kontinente die Zahl der europäischen Startplätze weiter reduzieren. Grund für diese Begrenzung ist, dass bei Olympia alle olympischen Ballsportarten auf dem Programm stehen. Vier deutsche Mannschaften sind im Übrigen bereits für Rio qualifiziert: die Frauen- und Männerteams im Fußball und im Hockey.

Sowohl in Ankara als auch in Berlin hat nur der jeweilige Turniersieger das Ticket für Rio sicher. Die Zweit- und Drittplatzierten bekommen im Mai/Juni jeweils in Japan bei einem weiteren Qualifikationsturnier eine zweite Chance. „Es sind schwere Aufgaben für beide deutsche Mannschaften, sich bei den beiden Turnieren zu behaupten“, sagte Dirk Schimmelpfennig, Vorstand Leistungssport im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB). „Die Konkurrenz ist extrem stark, die europäische Spitze ist fast komplett vertreten. Wir sind aber zuversichtlich, dass die Olympiateilnahme letztendlich zu schaffen ist.“ Bei den Männern sind außer den bereits durch Platz zwei im World-Cup 2015 qualifizierten Italienern sämtliche europäische Spitzenteams am Start. Auch bei den Frauen ist die europäische Elite mit dem Europameister und Top-Favoriten Russland fast komplett vertreten – lediglich der WM-Dritte Serbien hat sich schon über Platz zwei beim World-Cup 2015 qualifiziert.

Sendezeiten

Vorrunde, Frauen: Montag, 12:50 Uhr: Deutschland - Niederlande; Dienstag, 18:20 Uhr: Deutschland – Türkei; Mittwoch: 15.20 Uhr: Deutschland – Kroatien. Vorrunde, Männer: Dienstag, 17:50 Uhr: Deutschland – Belgien; Mittwoch, 17:50 Uhr: Deutschland – Serbien; Freitag, 19.50 Uhr: Deutschland – Polen. Am Wochenende stehen Halbfinale und Finale auf dem Programm.

(Quelle: DOSB/DOSB New Media GmbH)

 
 

Olympia Partner

Olympia Partner