Umfassende Qualifizierungsangebote

Ob im Verband, für den Beruf oder in Kooperation mit Schulen – der organisierte Sport bildet aus, weiter und fort. Mit seinem differenzierten Qualifizierungssystem ist er einer der größten Bildungsträger der Zivilgesellschaft.

Die vielen verschiedenen Sportverbände bieten in über 660 Ausbildungsgängen, Sportarten und Disziplinen Qualifizierungen mit DOSB-Lizenzen an. Daneben gibt es zahlreiche Veranstaltungen im Bereich der Bildung und Qualifizierung ohne DOSB-Lizenzen. Die Deutsche Sportjugend (dsj) sowie die drei Akademien des DOSB ermöglichen weitere Aus- und Fortbildungsmaßnahmen. 

Daneben war der DOSB maßgeblich an der Entwicklung zweier Berufsausbildungen beteiligt.

Bildungsarbeit im organisierten Sport setzt auch in der Schule an. Verschiedene  Kooperationen zwischen Sportverein und Schule sowie die Unterstützung von Lehrerin/innen zählen zu den vielfältigen Bildungsmaßnahmen des DOSB.

Olympische Erziehung

Sport steht nicht nur für Rekorde und Medaillen, Gesundheit und Identifikation, sondern auch für den Olympischen Gedanken. Das ausgewogene Zusammenspiel von Fair Play, Leistungsstreben und gegenseitiger Achtung macht ihn aus.

Dieses olympische Werteverständnis ist Grundlage und Bildungsauftrag aller Qualifizierungsmaßnahmen im organisierten Sport.

Der DOSB arbeitet an dieser Stelle eng mit der Deutschen Olympischen Akademie Willi Daume e.V. (DOA) zusammen, die regelmäßig Lehrmaterialien zu diesem Thema erstellt.

 

 

 
 

Breitensport Partner

Breitensport Partner