Einladung zur Auszeichnung „Sterne des Sports“

Bundespräsident Wulff, DOSB-Präsident Bach und BVR-Präsident Fröhlich vergeben Preise

Die vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken initiierte Auszeichnung „Sterne des Sports“ nähert sich wieder ihrem Jahreshöhepunkt, der Vergabe des „Großen Sterns des Sports“ in Gold. In diesem Jahr wird Bundespräsident Christian Wulff die Preisverleihung gemeinsam mit DOSB-Präsident Thomas Bach und dem Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, Uwe Fröhlich, vornehmen.

 

Der Festakt der Preisverleihung findet am

 

Montag, 7. Februar 2011, von 10.30 bis 12.00 Uhr,

in der DZ-Bank,

Pariser Platz 3, 10117 Berlin

 

statt.

 

Mit den „Sternen des Sports“ wird seit 2004 die gesellschaftliche Bedeutung der Arbeit von Sportvereinen in den Mittelpunkt gerückt. Das Wirken für die Allgemeinheit und das soziale Engagement der fast 91.000 Vereine in Deutschland machen den besonderen Wert des organisierten Sports für unser Land aus.

 

Bei den „Sternen des Sports“ können sich Vereine mit Projekten in zehn Kategorien bewerben, angefangen bei der Integration von Behinderten, über Programme im Gesundheits-, Jugend-, Kinder-, Familien- und Seniorensport bis hin zum Umweltschutz. Die für den „Großen Stern des Sports“ in Gold 2010 nominierten 19 Sportvereine wurden bereits auf lokaler und Landesebene mit dem „Großen Stern des Sports“ in Bronze und Silber ausgezeichnet.

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen und über die Vergabe des „Großen Stern des Sports“ in Gold in Ihren Medien berichten.

 

Da die Veranstaltung strengen Sicherheitsauflagen durch das Bundeskriminalamt unterliegt, bitten wir Sie um Verständnis, dass wir den Einlass zu der Preisverleihung nur dann garantieren können, wenn Sie sich bis zum 3. Februar 2011, 12.00 Uhr (Ausschlussfrist) mit allen erforderlichen Daten online unter https://www.bvr.de/Journalisten-Anmeldung angemeldet haben und Sie sich am Tag der Veranstaltung durch einen gültigen Personalausweis oder Reisepass ausweisen können. Bitte melden Sie für den Fall einer kurzfristigen Verhinderung auch vorsorglich eine Vertreterin beziehungsweise einen Vertreter auf diesem Weg an, da andernfalls ein Einlass nicht gewährt werden kann.

 

Alle Medienvertreter müssen im Besitz eines gültigen Presseausweises sein oder über eine Jahresakkreditierung des Bundespresseamtes verfügen.

 

Bei Rückfragen zur Online-Anmeldung und zur Veranstaltung steht Ihnen die betreuende Medienagentur Wirkhaus gerne unter der Telefonnummer 030 / 486 242 70 oder unter info@remove-this.wirkhaus.de zur Verfügung.

 

Kontakt:

 

Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB):

Markus Böcker, presse@remove-this.dosb.de, Tel: 069/ 67 00 – 304

 

Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR):

Steffen Steudel, presse@remove-this.bvr.de, Tel: 030 / 20 21 – 13 33

 

wirkhaus, Berlin:

Susanne Kreutzer/Günter Müller, info@remove-this.wirkhaus.de, Tel: 030 / 48 62 42 70