Sportrechtler Dirk-Reiner Martens verstorben
Abschluss des Bundesprogramms „Zusammenhalt d...
Modellfortbildung bei "Bewegung gegen Krebs"
Diabetes-Überwachung muss verbessert werden
Alle News

Was Sportdeutschland bewegt...

European Championships 2022

50 Jahre nach den Olympischen Spielen in der bayerischen Landeshauptstadt wird München wieder ein sportliches Großereignis ausrichten. Rund 4.000 Sportler*innen werden zu den European Championships vom 11. bis 21. August 2022 in der Stadt erwartet. In den Sportarten Leichtathletik, Radsport, Golf, Turnen, Rudern und Triathlon kämpfen sie in zehn Disziplinen um mehr als 150 EM-Medaillen. 

Premiere feierten die European Championships, die Austragung gleichzeitig ausgetragener Europameisterschaften verschiedener Sportarten, 2018 in Glasgow und Berlin. 

Auch Nachhaltigkeit wird in München eine wichtige Rolle spielen. Es wird ausschließlich bereits vorhandene Infrastruktur genutzt, um die Auswirkungen auf die Stadt und ihre Umgebung so gering wie möglich zu halten. Dazu tragen unter anderem die kurzen Wege zwischen den Austragungsstätten bei, sowie die gute Anbindung durch die Öffentlichen Verkehrsmittel, die den Olympiapark mit der Münchner Innenstadt verbinden. Die Leichtathletikwettbewerbe werden im Olympiastadion von 1972 ausgetragen.

30 Jahre "Integration durch Sport"

In diesem Jahr feiert das Bundesprogramm sein 30-jähriges Jubiläum. Drei Dekaden, in denen aus einem Projekt ein Programm entstand und sich neben dem Namen auch das Integrationsverständnis grundlegend verändert hat: von der einseitigen Anpassung zur interkulturellen Öffnung und einer Begegnung der Menschen mit und ohne Migrationshintergrund auf Augenhöhe. Seit Beginn der Initiative haben deutschlandweit knapp 10.000 Sportvereine und mehrere hunderttausend Menschen mit und ohne Zuwanderungsgeschichte Unterstützung durch das Bundesprogramm erhalten und von der interkulturellen Expertise seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitiert.

Zum Bundesprogramm "Integration durch Sport" >>>

Podcast "Halbe Katoffl"

Der Podcast „Halbe Katoffl“ und „Integration durch Sport“ kooperieren anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Bundesprogramms, das vom DOSB gesteuert und vom BMI und BAMF gefördert wird. Die „Halbe-Katoffl-Sport“-Ausgabe erscheint alle vier Wochen, immer Mitte des Monats. Die Serie dreht sich um Menschen mit nichtdeutschen Wurzeln, die vom Sport geprägt wurden und in einigen Fällen auch selbst den Sport prägen. Und natürlich geht es um Integration und Identität – ernste Themen, aber humorvoll, locker und sympathisch vermittelt.

Sportdeutschland in Zahlen

Olympische Spiele

Olympische Spiele

Volunteers für die Einkleidung des Jugend-Teams gesucht

Für Einkleidung des Jugend Team Deutschland für die 3. Olympischen Jugend-Winterspiele Lausanne 2020 werden noch Volunteers gesucht.

mehr

Neuer Team Deutschland Podcast

Der Team Deutschland Podcast begleitet Deutschlands beste Sportlerinnen und Sportler auf ihrem ganz persönlichen Weg zu den Olympischen Spielen in Tokio. Jeden Monat bis zur Eröffnungsfeier in Tokio erzählt ein Teammitglied u.a., was die Faszination Olympia ausmacht, was ihn oder sie antreibt, was ihn oder sie inspiriert und wie er oder sie große Herausforderungen meistert. In der dritten Folge steht Golfer Martin Kaymer Rede und Antwort und spricht über Schlafmangel und faszinierende Begegnungen im Olympischen Dorf.

Sportentwicklung
Sportentwicklung im DOSB

Der organisierte Sport ist immer auch ein Spiegelbild seiner Zeit und der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen. Die Entwicklung seit 1945 unter dem Dach des Deutschen Sportbundes (DSB), nunmehr Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB), von einem System des „Wettkampfsports für Jüngere“ zu einer Bewegung des „Sports für Alle“ dokumentiert dies nachhaltig und eindrucksvoll.

+ zum Bereich Sportentwicklung

Sport und Umwelt

Und am Ende muss eine NULL stehen!

Auch im Sportverein können gemeinsam Einsparziele zum Wohle des Klimas verfolgt werden, sagt Autor Dr. Franz Brümmer.

mehr

Sport und Integration

Sportfamilie feiert 30 Jahre Integration durch Sport

Beim Parlamentarischen Abend des deutschen Sports in Berlin feierte die Sportfamilie mit viel Prominenz und 450 Teilnehmenden das Jubiläum des...

mehr

Sport und Gesundheit

Modellfortbildung bei "Bewegung gegen Krebs"

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) hat in Hannover eine Modellfortbildung für Übungsleiter*innen im Projekt "Bewegung gegen Krebs" angeboten.

mehr

Reportagen

  • Vereinsgründer, Trainer, Lebensberater: Adschi Keim, vor mehr als 30 Jahren aus Pakistan nach Deutschland gekommen, ist alles in einem. In seinem Pak Orient Cricket Club München hilft der 61-Jährige jungen Migranten, sich im neuen Land und in einer fremden Kultur zurechtzufinden. Porträt eines außergewöhnlichen Integrationswerkes.
    „Damit niemand verloren geht“

    Vereinsgründer, Trainer, Lebensberater: Adschi Keim, vor mehr als 30 Jahren aus Pakistan nach Deutschland gekommen, ist alles in einem. In seinem Pak Orient Cricket Club München hilft der 61-Jährige jungen Migranten, sich im neuen Land und in einer fremden Kultur zurechtzufinden. Porträt eines außergewöhnlichen Integrationswerkes.

    Zur Webreportage
  • „Wenn wir das gut machen, entstehen Toleranz und Respekt – und beides macht Gemeinschaften reicher“, sagt Stefan Kunz, Vorsitzender des FV Gonnesweiler. Eine Reportage über einen Sportverein, der sich mit Haut und Haaren und viel Verstand der Flüchtlingshilfe verschrieben hat.
    Mehr als Sport

    „Wenn wir das gut machen, entstehen Toleranz und Respekt – und beides macht Gemeinschaften reicher“, sagt Stefan Kunz, Vorsitzender des FV Gonnesweiler. Eine Reportage über einen Sportverein, der sich mit Haut und Haaren und viel Verstand der Flüchtlingshilfe verschrieben hat.

    Zur Webreportage
  • Im vergangenen Jahr wurde bereits mehrfach über den Fotowettbewerb „Mein Leben im Verein“ berichtet, der vom Bundesprogramm „Integration durch Sport“ und der dpa Picture-Alliance deutschlandweit durchgeführt worden ist. Wie das Vereinsleben dieser drei Sieger jenseits der plakativen Fotos aussieht, wie sie sich mal zufällig, mal planvoll dem Thema Integration nähern, davon erzählt die folgende, einprägsame Webreportage.
    Besuch bei Siegern

    Im vergangenen Jahr wurde bereits mehrfach über den Fotowettbewerb „Mein Leben im Verein“ berichtet, der vom Bundesprogramm „Integration durch Sport“ und der dpa Picture-Alliance deutschlandweit durchgeführt worden ist. Wie das Vereinsleben dieser drei Sieger jenseits der plakativen Fotos aussieht, wie sie sich mal zufällig, mal planvoll dem Thema Integration nähern, davon erzählt die folgende, einprägsame Webreportage.

    Zur Webreportage

Termine

WM Para Leichtathletik 07.11.2019 - 15.11.2019 Dubai
Darts Grand Slam 09.11.2019 - 17.11.2019 Woverhampton, England
Schach WM 11.11.2019 - 24.11.2019 Oradea, Rumänien
weitere Termine

Unsere Partner

PARTNER TEAM DEUTSCHLAND

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.