LSB Hessen setzt Starthelfer für Sportmuffel ein

Der Landessportbund Hessen (lsb h) unterstützt mit seinen ausgebildeten „Bewegungs-Starthelfern“ Sportabstinenzler über 50 beim sportlichen Wiedereinstieg.

Bewegungs-Starthelfer suchen Sportmuffel, Foto: Imago
Bewegungs-Starthelfer suchen Sportmuffel, Foto: Imago

Unter dem Motto „Bevor Sie schlapp machen – Wir helfen Ihnen fit zu bleiben“ hat der Landessportbund die Stadt Offenbach und die Städte Dreieich und Seligenstadt zur hessenweit ersten Modellregion erkoren. Hier sollen jetzt auch die ersten, vom lsb h bereits ausgebildeten, Bewegungs-Starthelfer zum Einsatz kommen.

Mit dem speziell für die Region erstellten „Bewegungskompass“ suchen die Starthelfer für Interessierte das passende Angebot aus. Die Angebotspalette erstreckt sich vom Ausdauertraining über Sturzprophylaxe bis hin zu Wassergymnastik und Entspannungsübungen. Die persönlichen Interessen, örtlichen Gegebenheiten und individuelle Fähigkeiten der Interessentinnen und Interessenten stehen dabei im Vordergrund. Außerdem verfügen die Bewegungs-Starthelfer über ausreichende Kenntnisse darüber, was bei einem Sport(wieder)einstieg zu beachten ist, und stehen auch später noch mit Rat und Tat zur Seite.

Starthilfe statt Gehhilfe

Besonderes „Schmankerl“: Sie begleiten die Neu- und Wiedereinsteiger auch auf dem Weg zur regelmäßigen Bewegung. „Mit Hilfe unserer Starthelfer wollen wir Bewegungsmuffel persönlich von der Couch holen und ihnen die positiven Seiten von Bewegung mit Gleichgesinnten vermitteln“, umschreibt Projektleiterin Gundi Friedrich die Zielsetzung.

Auch Projektkoordinatorin Anna Koch wirbt für die sportliche Starthilfe, die letztendlich eine Gehhilfe überflüssig machen soll. „Viele Menschen wissen nicht, dass es zahlreiche und auf bestimmte Zielgruppen zugeschnittene Bewegungsangebote gibt. Gerade bei diesen Breitensportangeboten steht die Freude an der Bewegung im Vordergrund“, so Koch.

Wer den inneren Schweinehund sportlich überwinden will und sich für die Vermittlung eines persönlichen - und kostenlosen - Bewegungs-Starthelfers interessiert, kann sich ab sofort beim Landessportbund Hessen, Geschäftsbereich Breitensport und Sportentwicklung, unter der Tel.069/6789-423 oder Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailbewegungsstarthelfer@remove-this.lsbh.de melden.


  • Bewegungs-Starthelfer suchen Sportmuffel, Foto: Imago
    Bewegungs-Starthelfer suchen Sportmuffel, Foto: Imago