Röhrbein wird Vorstand Sportentwicklung beim DOSB

Michaela Röhrbein wird Vorstand Sportentwicklung des Deutschen Olympischen Sportbundes. Das hat das DOSB-Präsidium am Donnerstag (17.2) einstimmig beschlossen.

"Auf die anspruchsvolle Aufgabe als DOSB Vorstand Sportentwicklung freue ich mich außerordentlich", sagt Michael Röhrbein zu ihrer neuen Tätigkeit. Foto: DTB/picture-alliance
"Auf die anspruchsvolle Aufgabe als DOSB Vorstand Sportentwicklung freue ich mich außerordentlich", sagt Michael Röhrbein zu ihrer neuen Tätigkeit. Foto: DTB/picture-alliance

Röhrbein kommt vom Deutschen Turner Bund, bei dem sie seit 2016 Generalsekretärin ist.

„Michaela Röhrbein hat in den vergangenen sechs Jahren die Geschicke des zweitgrößten Sportverbandes in Deutschland maßgeblich mitbestimmt. Wir sind davon überzeugt, dass sie aufgrund der wertvollen und vielfältigen Erfahrungen, die sie als Generalsekretärin beim DTB gesammelt hat, ein Gewinn für den DOSB ist und dem Bereich Sportentwicklung neue Impulse geben wird. Ich freue mich sehr, dass wir diese Schlüsselposition im DOSB zeitnah besetzen konnten“, sagt Thomas Weikert, DOSB-Präsident.

„Mir fällt der Abschied vom DTB-Team nach sechs intensiven Jahren vertrauensvoller und erfolgreicher gemeinsamer Arbeit schwer. Ich freue mich aber, dass es uns in dieser Zeit gelungen ist, die facettenreiche Turnbewegung bedeutend zu stärken. Auf die anspruchsvolle Aufgabe als DOSB Vorstand Sportentwicklung freue ich mich außerordentlich. Gerade in diesem Bereich wird der Wert des Sports für die Gesellschaft besonders deutlich und ich bin überzeugt, dass ich mit meinen Erfahrungen einen wertvollen Beitrag leisten kann“, erklärt Röhrbein.

Vor ihrem Wechsel zum DTB 2016, leitete Röhrbein sieben Jahre das Zentrum für Hochschulsport der Leibniz Universität Hannover. Zudem ist die 47-Jährige seit 2016 Vorstandsmitglied der Deutschen Kinderturnstiftung, von 2009 bis 2016 war sie Vorsitzende des Hochschulsportverbandes Niedersachsen/Bremen und von 2014 bis 2016 Delegierte des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes für die Konferenz der Verbände mit besonderen Aufgaben des DOSB. Seit 2018 ist sie gewähltes Mitglied der Konferenz der Spitzenverbände des DOSB. 2021 wurde Röhrbein in den Expert*innenrat Sportmanagement der Europäischen Hochschule berufen. Röhrbein ist Mentorin im DOSB-Projekt „Mit dem gemischten Doppel an die Spitze“ und war von 2015 bis 2018 Mitglied der DOSB-Bildungskommission sowie von 2008 bis 2012 Mitglied der AG Gender & Diversity im DOSB.

Die Aufgaben des Vorstands Sportentwicklung waren seit Dezember 2020 dem Vorstandsvorsitz zugeordnet. Zuvor war Dr. Karin Fehres insgesamt sechs Jahre in dieser Position beim DOSB tätig.

(Quelle: DOSB)


  • "Auf die anspruchsvolle Aufgabe als DOSB Vorstand Sportentwicklung freue ich mich außerordentlich", sagt Michael Röhrbein zu ihrer neuen Tätigkeit. Foto: DTB/picture-alliance
    "Auf die anspruchsvolle Aufgabe als DOSB Vorstand Sportentwicklung freue ich mich außerordentlich", sagt Michael Röhrbein zu ihrer neuen Tätigkeit. Foto: DTB/picture-alliance