Neuregelung der Jugendfreiwilligendienste

Die Möglichkeiten, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) abzuleisten, werden erweitert. Der Bundestag hat am 6. März das Jugendfreiwillligendienstegesetz beschlossen.

Mit neue Kombinationsmöglichkeiten werden Freiwilligendienste noch interessanter. Copyright: picture-alliance
Mit neue Kombinationsmöglichkeiten werden Freiwilligendienste noch interessanter. Copyright: picture-alliance

Es bildet das neue Dach, unter dem Jugendliche künftig FSJ und FÖJ besser miteinander kombinieren können. Das Gesetz, das am 1. Juni 2008 in Kraft treten soll, macht den Freiwilligendienst zeitlich flexibler und damit auch attraktiver für junge Frauen und Männer, die sich zum Wohle der Gemeinschaft engagieren wollen. "Durch die neuen Kombinationsmöglichkeiten werden Freiwilligendienste noch interessanter", begrüßt die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen, die Neuregelung. 

Die wichtigsten Änderungen sind: FSJ- bzw. FÖJ-Träger können den Freiwilligendienst im Inland (Mindestdauer sechs Monate) in 3-Monats-Blöcken anbieten, mehrere sechsmonatige Freiwilligendienste können bis zu einer Gesamtdauer von 18 Monaten miteinander kombiniert werden, In- und Auslandsdienst können kombiniert werden, und in Ausnahmefällen kann der Freiwilligendienst auf bis zu 24 Monate verlängert werden. 

Mit der Neuregelung, die noch der Zustimmung des Bundesrates bedarf, reagiert die Bundesregierung zudem auf das Problem, das zukünftig auf FSJ-Verträge Umsatzsteuer erhoben werden soll. Die Neuregelung ermöglicht, bei Verträgen mit regulären Freiwilligen wichtige Arbeitgeberfunktionen auf die Einsatzstelle zu übertragen und dadurch die Beträge zu minimieren, auf die Umsatzsteuer anfällt. Verträge mit Kriegsdienstverweigerern, die ihr FSJ statt eines Zivildienstes ableisten, werden zukünftig vermutlich der Umsatzsteuer unterliegen. Betroffen sind etwa eintausend der eintausendfünfhundert Plätze, die das FSJ im Sport derzeit anbietet.

Weitere Informationen gibt es bei der dsj, Dr. Jaana Eichhorn, Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Maileichhorn@remove-this.dsj.de , Tel. 069 6700 373.


  • Mit neue Kombinationsmöglichkeiten werden Freiwilligendienste noch interessanter. Copyright: picture-alliance
    Mit neue Kombinationsmöglichkeiten werden Freiwilligendienste noch interessanter. Copyright: picture-alliance