Noch 30 Tage: Das macht Paris 2024 so besonders!

In einem Monat werden die Olympischen Spiele in Paris eröffnet. Um die Vorfreude zu schüren, hier ein paar Fakten zu den Besonderheiten der Spiele.

In 30 Tagen werden die Olympischen Spiele in Paris eröffnet. Foto: picture-alliance
In 30 Tagen werden die Olympischen Spiele in Paris eröffnet. Foto: picture-alliance

Nach 100 Jahren ist Paris vom 26. Juli bis 11. August 2024 wieder Ausrichterstadt der Olympischen Spiele und dies bereits zum dritten Mal (1900,1924, 2024). Die französische Hauptstadt zieht damit gleich mit London (1908, 1948, 2012). In vier Jahren wird dann Los Angeles 1932, 1984, 2028) ebenfalls zum dritten Mal Gastgeber der Spiele sein.

Insgesamt werden in Paris 10.500 Athlet*innen erwartet. Auf sie wartet eine einzigartige Eröffnungsfeier, die es in dieser Form noch nie gab, denn sie findet nicht in einem Stadion statt, sondern auf und entlang der Seine. Der Eintritt ist für die meisten Zuschauenden kostenlos, getreu dem Motto „Games Wide Open“ (franz. „Ouvrons grands les Jeux“).

Dazu passt auch der „Marathon pour tous (Marathon für alle)“, den das Organisationskomitee erstmals ausrichtet. Der öffentliche Lauf auf der offiziellen Marathonstrecke findet am  Abend des 10. August statt. Hierbei kann zwischen der Marathon-Distanz und einem 10-Km-Lauf gewählt werden. Weitere Infos gibt es unter https://marathonpourtous.paris2024.org/en/.

Vom 29. Juli bis zum 10. August können Besucher*innen im Champions Park, in den Trocadéro-Gärten am Fuße des Eiffelturms, besondere Momente der Olympischen Spiele in einer außergewöhnlichen Umgebung im Herzen von Paris erleben. Dort präsentieren die besten Athlet*innen der Welt ihre Medaillen nach den jeweiligen Wettkämpfen. Der Champions Park wird für alle zugänglich und kostenlos sein. Die Medaillen der Athlet*innen enthalten jeweils ein Stück des Eiffelturms.

Paris hat außerdem weitere außergewöhnliche Wettkampfstätten zu bieten:

  • Der Moderne Fünfkampf und die Wettbewerbe im Reiten finden im Schlossgarten von Versailles statt.
  • Beachvolleyball wird vor dem Eiffelturm auf dem Champ de Mars gespielt.
  • Fechten und Taekwondo finden im Grand Palais, erbaut zur Weltausstellung 1900, statt.
  • Der Place de la Concorde ist für urbane Sportarten BMX Freestyle, Skateboarding, Breaking, 3x3 Basketball vorgesehen.
  • Die Sportkletteranlage Le Bourget ist die einzige Anlage, die speziell für Paris 2024 geschaffen wurde und soll langfristig neue Sport- und Freizeitangebote für die Region Seine-Saint Denis bieten.
  • Das Yves-du-Manoir Stadion ist die einzige französische Sportstätte, die zum wiederholten Mal Teil der Spiele ist (nach 1924). Dort werden die Hockey Wettbewerbe ausgetragen.

Breaking ist als Sportart erstmals in Paris dabei. Deutsche Sportler*innen sind allerdings nicht vertreten.

Geschlechtergerechtigkeit

Erstmals in der Geschichte der Olympischen Spiele werden gleich viele weibliche und männliche Athlet*innen bei den Wetkämpfen antreten (#GenderEqualOlympics). Insgesamt wird es 22 Mixed Wettbewerbe geben, darunter z.B. Gehen, Kanu-Slalom, Segeln und Skeet-Schießen.

Nachhaltigkeit

Das Thema Nachhaltigkeit ist dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) und den ausrichtenden Städten seit der Agenda 2020 ein besonders wichtiges Anliegen. Paris will den CO2-Fußabdruck im Vergleich zu den bisherigen Spielen halbieren. 100 Prozent des verwendenten Materials und der Infrastruktur sollen nach den Spielen weiter- und wiederverwendet werden.

Deutsches Haus und Fan Zone

Eine Premiere in Paris feiert die Fan Zone. Um möglichst vielen deutschen Sportfans die Fazination „Olympia“ näherzubringen, wird für die Olympischen Spiele in Paris das Deutsche Haus im Rugbystadion Stade Jean Bouin um die Fan Zone auf dem Spielfeld erweitert. Die Fan Zone ist der perfekte Ort, um olympisches Feeling abseits der Wettkampfstätten, aber nah an Team D aufzusaugen: gemeinsames Public Viewing, Athlet*innen treffen, Sportarten an Aktivstationen ausprobieren, Musik, Entertainment uvm. Die Fan Zone ist DER schwarz-rot-goldene Treffpunkt für alle Fans in Paris. Hier haben Fans die Möglichkeit, für 20,00 Euro (Erwachsene) ein Tagesticket zu erwerben. Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, Rentner*innen, Menschen mit Behinderung zahlen einen ermäßigten Preis von 10,00 Euro. Alle weiteren Infos zur Fan Zone in Paris gibt es hier.

Viele weitere Infos zu den Spielen findet ihr auf: https://olympics.com/de/paris-2024  

(Quelle: DOSB/Paris2024)


  • In 30 Tagen werden die Olympischen Spiele in Paris eröffnet. Foto: picture-alliance
    Der Eiffeltuzrm, davor die Olympischen Ringe Foto: picture-alliance