Oma schwimmt, Enkel springt

Die Oma schwimmt, der Opa springt, der Papa legt auf Inline-Skatern 500 Meter zurück, die Mama walkt fünf Kilometer und der Sohn springt in die Weitsprunggrube. Sie alle arbeiten am gemeinsamen Ziel: dem Deutschen Sportabzeichen.

So sag es aus, als am 11. und 12. Juli der Deutsche Sportbund gemeinsam mit dem Bayerischen Landes-Sportverband zur Bundesveranstaltung des Deutschen Sportabzeichens 2003 nach Bürgstadt einlud. Bürgstadt in Unterfranken war an diesen beiden Tagen Gastgeber für über 3.000 bis 4.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene sein. "Wir freuen uns sehr, dass diese große Sportabzeichen-Veranstaltung in diesem Jahr in Bayern stattfindet. Das Deutsche Sportabzeichen hat bei uns schon lange Tradition. In Bayern erhalten jährlich rund 50.000 Jugendliche und Erwachsene diese offizielle Auszeichnung für überdurchschnittliche Fitness", erläutert Bruno Dietz, BLSV-Präsidiumsmitglied und Verantwortlicher für Sportabzeichen in Bayern.

Am Freitag Vormittag werden über 700 Kinder aus den umliegenden Schulen erwartet. Nachmittags haben Sportlerinnen und Sportler der Bundeswehr sowie Sportbegeisterte aus Bürgstadt und Umgebung die Möglichkeit, das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. Der Samstag (12.07.) steht ganz im Zeichen der Familie. Von 10.00 - 16.00 Uhr findet auf der Sportanlage in Bürgstadt neben der Sportabzeichen-Abnahme ein großes Spiel- und Sportfest mit vielfältigen Bewegungsangeboten statt. Ein buntes Bühnenprogramm ist ebenfalls geplant.

 

Schon jetzt hat ein prominenter Gast seinen Besuch in Bürgstadt zugesagt: Aus Köln wird die Maus, die beliebte Kinderfigur aus dem Fernsehen, mit einer eigenen Show mehrmals auf der Bühne auftreten. Auch die beiden Hauptförderer BARMER und ratiopharm für das Deutsche Sportabzeichen werden mit eigenen attraktiven Angeboten wie z.B. Heissluftballonfahren die Veranstaltung bereichern.

 

Da Bürgstadt im Dreiländereck Bayern, Hessen und Baden-Württemberg liegt, hoffen der DSB und der BLSV auf zahlreichen Besuch aus diesen Bundesländern."Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Organisatoren sind hoch motiviert. Wir freuen uns auf zwei schöne und erfolgreiche Sportabzeichen-Tage in Unterfranken", so Bruno Dietz.

Sportabzeichen mit drei Jubiläen

2003 ist für das Deutsche Sportabzeichen ein ganz besonderes Jahr. Gleich drei wichtige Jubiläen und eine Menge Neuerungen verleihen dem Breitensport-Orden des Deutschen Sportbundes einen starken Glanz. Aber die Absichten sind in den vielen Jahren des Bestehens die Gleichen geblieben: Mit dem Training für die fünf Prüfungen soll die eigene Gesundheit und Fitness gestärkt werden, damit jede(r) bis in das hohe Alter das Leben genießen kann. Der simple Leitsatz lautet: Der Weg ist das Ziel.

Für die zurückliegende Saison 2002 verzeichnet der Deutsche Sportbund ein Rekordergebnis in der 90-jährigen Geschichte des Deutschen Sportabzeichens. Insgesamt wurden 872.727 Verleihungen im vergangenen Jahr gezählt.

Und es ist eine Erfolgsgeschichte, die weltweit ihresgleichen sucht.

Ganz zufällig ergibt es sich, dass in diesem Jahr das 25-millionste Sportabzeichen verliehen wird. Bei den Schülern wird seit Einführung im Jahre 1969 in diesem Jahr das 10-millionste Abzeichen erreicht.

 

Diese Zahlen beweisen, dass das Deutsche Sportabzeichen nach wie vor, trotz des Alters von 90 Jahren, kein bisschen müde geworden ist.

Weitere Informationen:

Deutscher Sportbund, Gerd Wagner

Tel: 069 / 6700-351, wagner@remove-this.dsb.de

Lesen Sie auch ...
Programm der Bundesveranstaltung downloaden