Reise durch SPORTDEUTSCHLAND

Mit der Serie „Eine Reise durch Sportdeutschland“ will der DOSB ein starkes Zeichen für die Kraft und Energie von "Sportdeutschland" inmitten der Pandemie setzen.

U.a. begleitet die mehrfache Olympiasiegerin im Bahnradsport, Kristina Vogel, die zwölfteilige Serie "Reise durch Sportdeutschland". Foto: picture-alliance
U.a. begleitet die mehrfache Olympiasiegerin im Bahnradsport, Kristina Vogel, die zwölfteilige Serie "Reise durch Sportdeutschland". Foto: picture-alliance

Ein Großteil der 90.000 Sportvereine leidet unter den vielschichtigen coronabedingten Folgen und nicht wenige kämpfen um ihre Existenz. Im Umgang mit der Krise sind die Sportvereine einmal mehr sehr erfinderisch und schaffen neue kreative Angebote. Profisport darf in Teilen weiter stattfinden und Athlet*innen von Team Deutschland bereiten sich unter schwierigen Umständen weiter auf die Olympischen Spiele in Tokio vor. 

All diese vielfältigen Facetten zeigt eine 12-teilige Videodokumentation, die ab sofort auf den Social-Media-Kanälen von Sportdeutschland, dem YouTube-Kanal des DOSB und www.sportdeutschland.de öffentlich ist. Im Prolog der Serie „Eine Reise durch Sportdeutschland“ berichten die fünf Protagonist*innen Lisa Unruh (Bogenschützin aus dem Team Deutschland auf dem Weg nach Tokio), Ernes Erko Kalac (1. Vorsitzender GKV Lotus Eppertshausen, DOSB-Stützpunktverein „Integration durch Sport“), Jörg Bergner (1. Vorsitzender des TV 1848 Erlangen, Gewinner Sterne des Sports), Steffi Nerius (ehemalige Speerwerferin, Leiterin Sportinternat Leverkusen und Trainerin von Para-Sportler Markus Rehm) und Herbert Schacht (Ehrenamtler und Sportabzeichen-Prüfer beim SC Poppenbüttel) über den Status Quo im Winter 2021.

Begleitet werden die Protagonist*innen dabei in den kommenden Wochen von Kristina Vogel, Bahnrad-Olympiasiegerin und persönliches Mitglied des DOSB, und der DOSB-Vorstandsvorsitzenden Veronika Rücker, die jeweils abwechselnd die fünf Standorte und Persönlichkeiten besuchen und sich direkt vor Ort erklären lassen, wie sich die Corona-Pandemie auf die jeweiligen Situationen auswirkt. „Wir möchten mit dieser Reise durch Sportdeutschland den aktuell herausfordernden Weg durch und hoffentlich bald aus der Corona-Krise im Jahr 2021 dokumentieren. Dabei verfolgen wir das klare Ziel, die so vielfältigen und wichtigen Themen des Sports einer breiten Öffentlichkeit noch besser zu vermitteln“, sagt Hörmann. „Ich freue mich sehr auf die vielen spannenden Geschichten, die Sportdeutschland zu erzählen hat“, erklärte Kristina Vogel.

Die „Reise durch Sportdeutschland“ wird auf den Social-Media-Kanälen von Sportdeutschland, dem YouTube-Kanal des DOSB und www.sportdeutschland.de stattfinden.

(Quelle: DOSB)


  • U.a. begleitet die mehrfache Olympiasiegerin im Bahnradsport, Kristina Vogel, die zwölfteilige Serie "Reise durch Sportdeutschland". Foto: picture-alliance
    U.a. begleitet die mehrfache Olympiasiegerin im Bahnradsport, Kristina Vogel, die zwölfteilige Serie "Reise durch Sportdeutschland". Foto: picture-alliance