Schlawiner-Familien-Olympiade ist Initiative des Monats Mai

Die Initiative „Schlawiner-Familien-Olympiade“ aus Eggenfelden hat die Abstimmung zur Initiative des Monats Mai beim bundesweiten Wettbewerb Mission Olympic für sich entschieden.

Die "Schlawiner-Familien-Olympiade" kann sich über 500 Euro für ihren Verein freuen. Foto: Mission Olympic
Die "Schlawiner-Familien-Olympiade" kann sich über 500 Euro für ihren Verein freuen. Foto: Mission Olympic

Die Initiative wurde 2004 von zwei Frauen ehrenamtlich gegründet, um mit den Angehörigen sportlich aktiv zu werden. Bei einem jährlich organisierten Sommerfest treten mittlerweile rund 30 Familien in Disziplinen wie Wasserski oder Tennisfußball gegeneinander an. Die „Schlawiner-Familien-Olympiade“ überzeugte und erhielt beim Online-Voting die meisten Stimmen. Damit machte sie das Rennen um die Auszeichnung Initiative des Monats Mai und gewinnt 500 Euro. 

Auf Platz 2 wurde die Initiative „Werra-Bade-Spaß“ aus Meiningen gewählt, die nun 300 Euro für ihr Sportprogramm erhält. Der 3. Platz und damit 200 Euro gehen an das „Purzelturnen“ aus Eberswalde.

Mission Olympic ist ein Programm von Coca-Cola Deutschland und dem Deutschen Olympischen Sportbund. Mit dem bundesweiten Wettbewerb möchten die Initiatoren auch im Jahr der Olympischen Spiele in London sportliche Bewegung im Land nachhaltig fördern und bürgerschaftliches Engagement für einen aktiven Lebensstil unterstützen. Gesucht werden „Deutschlands aktivste Stadt“ und „Deutschlands beste Initiativen für Bewegung und Sport“.

Im Wettbewerb Mission Olympic haben Bürgerinnen und Bürger aus ganz Deutschland die Möglichkeit, ihre Initiativen und Sportprojekte einzureichen. Regelmäßig werden aus diesen die Kandidaten für die Initiative des Monats nominiert und vorgestellt. Besucherinnen und Besucher der Website www.mission-olympic.de können dabei für einen der zehn Vorschläge stimmen. Die Initiativen mit den meisten Stimmen erhalten eine Fördersumme für ihr Sportprojekt.

„Über 8.600 sportliche Initiativen und Gruppen haben sich bisher bei Mission Olympic beworben und damit gezeigt, dass sportliches, ehrenamtliches Engagement in ganz Deutschland einen hohen Stellenwert hat. Mit dem Wettbewerb ‚Deutschlands beste Initiativen für Bewegung und Sport‘ wollen wir Menschen dabei unterstützen, sich privat für mehr Bewegung in ihrem Umfeld zu engagieren und damit einen aktiven Lebensstil nachhaltig zu fördern“, erläutert Uwe Kleinert, Leiter Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit von Coca-Cola Deutschland und Jurymitglied von Mission Olympic. 

(Quelle: DOSB/Coca-Cola Deutschland)


  • Die "Schlawiner-Familien-Olympiade" kann sich über 500 Euro für ihren Verein freuen. Foto: Mission Olympic
    Die "Schlawiner-Familien-Olympiade" kann sich über 500 Euro für ihren Verein freuen. Foto: Mission Olympic