Leistungssportreform: PotAS-Vorsitzender Strauß zurückgetreten

09.08.2017

Professor Bernd Strauß ist aus gesundheitlichen Gründen vom Vorsitz der Kommission für die Potenzialanalyse (PotAS) der Verbände zurückgetreten.

Die PotAS-Kommission: Reinhard Wendt, Mirjam Rebel, Prof. Bernd Strauß (Vorsitzender), Britta Heidemann und Prof. Urs Granacher (v.l.). Foto: DOSB

Sportpsychologe Strauß von der Universität Münster sollte mit vier weiteren Mitgliedern und mithilfe eines transparenten Analysetools die Förderwürdigkeit der einzelnen Verbände im Rahmen der Leistungssportreform beurteilen.

Der bisherige Stellvertreter Professor Urs Granacher von der Universität Potsdam tritt kommissarisch Strauß' Nachfolge an.

"Der DOSB hofft, dass in der neuen Aufstellung nun eine kompetente Arbeitsfähigkeit der wichtigen Kommission im Sinne des gemeinsamen Erfolges der Leistungssportreform gesichert werden kann", teilte DOSB-Präsident Alfons Hörmann mit.

(Quelle: DOSB/Sport Informations Dienst)

 

 


 
 

Top Partner Team Deutschland

Sport für Alle Partner

Top Partner Team Deutschland

Sport für Alle Partner