Umfrage für Studie zur Gesundheit von Olympiateilnehmern

Die World Olympians Association (WOA) plant die bis dato größte globale Studie zur Gesundheit von Olympiateilnehmern.

Die deutschen Wasserspringer Patrick Hausding und Sascha Klein bei den Spielen in Rio 2016. Foto: picture-alliance
Die deutschen Wasserspringer Patrick Hausding und Sascha Klein bei den Spielen in Rio 2016. Foto: picture-alliance

Dafür bittet sie aktuelle und ehemalige Starter bei Olympischen Spielen, an einer kurzen Befragung teilzunehmen, die etwa 25 Minuten in Anspruch nehme. „Damit können Sie einen Beitrag zur Gesundheit aller Olympiateilnehmer leisten“, heißt es in der Ankündigung.

Die Befragung, so erklärt die WOA, werde von der medizinischen und wissenschaftlichen Kommission des IOC unterstützt und sei Teil einer umfassenderen Gesundheitsstudie, mit der:

  1. die wesentlichen langfristigen Gesundheitsprobleme in Verbindung mit olympischem Spitzensport identifiziert,
  2. neue Erkenntnisse hinsichtlich dieser Gesundheitsprobleme erarbeitet sowie
  3. datengestützte Empfehlungen ausgesprochen werden sollen.

Die Teilnehmer an der Befragung erhalten die Chance, Preise zu gewinnen, die von verschiedenen TOP-Sponsoren des IOC zur Verfügung gestellt werden. Hauptpreis ist eine Reise (All-Inclusive) für zwei Personen nach Lausanne (Schweiz) zu einem Sonderevent.

Die WOA bittet darum, den Link zur Befragung auch mit anderen Olympiateilnehmern zu teilen, die sich aus dem aktiven Wettkampfsport zurückgezogen haben.

„Je mehr frühere Olympiateilnehmer an unserer Befragung teilnehmen, desto besser können wir analysieren, wie sich jahrelange Trainings- und Wettkampfarbeit auf allerhöchstem Niveau auf ihre Körper auswirkt, und ihnen helfen, mit den Auswirkungen umzugehen“, erklärt die Vereinigung.

Für weitere Informationen steht die E-Mail-Adresse health@remove-this.olympian.org zur Verfügung.

(Quelle: WOA)


  • Die deutschen Wasserspringer Patrick Hausding und Sascha Klein bei den Spielen in Rio 2016. Foto: picture-alliance
    Die deutschen Wasserspringer Patrick Hausding und Sascha Klein bei den Spielen in Rio 2016. Foto: picture-alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.