30. Sommer-Universiade in Neapel eröffnet

Unter dem Motto „Neapel im Zentrum der Welt“ wurde heute die 30. Sommer-Universiade eröffnet. Vom 3. bis 14. Juli finden die Weltspiele der Studierenden in der italienischen Metropole statt.

Tischtennisspieler Liang Qiu von der Uni Hohenheim führt das deutsche Universiade-Team bei der Eröffnungsfeier ins Stadion von Neapel. Foto: Arndt Falter
Tischtennisspieler Liang Qiu von der Uni Hohenheim führt das deutsche Universiade-Team bei der Eröffnungsfeier ins Stadion von Neapel. Foto: Arndt Falter

124 Sportlerinnen und Sportler von 70 Hochschulen vertreten in den kommenden Tagen die deutschen Farben, angeführt von Tischtennisspieler Liang Qiu (Uni Hohenheim).

Der 24-jährige Student der Wirtschaftswissenschaften war am Vorabend im Rahmen des deutschen Botschaftsempfangs als Fahnenträger benannt worden und führte heute die 190-köpfige adh-Delegation in das weite Rund des San Paolo-Stadions, das in den kommenden Tagen Schauplatz der Leichtathletik-Wettbewerbe sein wird.

„Es war ein wahnsinnig aufregendes Gefühl, mit der Flagge in das volle Stadion einzulaufen“, sagte Qiu, der bereits 2015 und 2017 an der Universiade teilgenommen hatte, nach dem Einmarsch der deutschen Mannschaft.

Oleg Matysin, Präsident des Hochschulsport-Weltverbands (FISU), hob in seiner Rede zu Beginn der Eröffnungsfeier die Bedeutung der Universiade für den Hochschulsport hervor. Im Anschluss sahen die Zuschauer im ausverkauften Rund ein buntes Rahmenprogramm, das von Balich Worldwide Shows choreographiert und umgesetzt worden war. Es bot regionale sowie kulturelle Höhepunkte. Dazu zählten die dreidimensionale Postkarte des unweit entfernt liegenden Vesuvs oder ein Auftritt von Superstar Andrea Bocelli.

„8000 studentische Athletinnen und Athleten kämpfen nun in 18 Sportarten um die Medaillen. Wir freuen uns auf elf Tage voller Spitzensport auf Weltklasse-Niveau. Bereits seit Tagen merken wir im deutschen Team, dass alle Aktiven darauf brennen, endlich loszulegen“, erklärte adh-Delegationsleiter David Storek, der den Athletinnen und Athleten wünschte, unvergessliche Erinnerungen und Erfahrungen zu sammeln. Außerdem lobte er die Ausrichter in Neapel ausdrücklich für den herzlichen Empfang.

Das deutsche Team im Blick

Die aktuelle Teamliste der 124 Aktiven ist online abrufbar.

Eine etwas detailliertere Übersicht bieten die Steckbriefe der Teilnehmenden, die über diesen Link abgerufen werden können.

Viele Stunden Live-Berichterstattung

Auch in diesem Jahr überträgt Eurosport umfänglich von der Universiade. Auf Eurosport 1 und Eurosport 2 wird über den gesamten Zeitraum der Veranstaltung vielfach live und exklusiv von den Wettkämpfen der Weltspiele der Studierenden berichtet.

Der Fokus der Berichterstattung liegt vor allem auf der Leichtathletik, dem Schwimmen sowie Kunst- und Turmspringen.

Das stetig aktualisierte Programm >>>

Außerdem streamt die FISU live online auf www.fisu.tv.

(Quelle: adh)


  • Tischtennisspieler Liang Qiu von der Uni Hohenheim führt das deutsche Universiade-Team bei der Eröffnungsfeier ins Stadion von Neapel. Foto: Arndt Falter
    Tischtennisspieler Liang Qiu von der Uni Hohenheim führt das deutsche Universiade-Team bei der Eröffnungsfeier ins Stadion von Neapel. Foto: Arndt Falter

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.