Abenteuer in Raten

Gewinnerklasse des Sportabzeichen-Gewinnspiels von kinder+Sport auf Reisen

Der Start ins Abenteuer. Die Klasse 8a aus Ailingen vor der Klettertour
Der Start ins Abenteuer. Die Klasse 8a aus Ailingen vor der Klettertour

Der sportliche Ehrgeiz der 8a der Realschule Ailingen hat sich zweifach gelohnt. Als Sieger des Sportabzeichen-Gewinnspiels von kinder+Sport konnten sich die Schüler im Mai 2011 über 2.500 Euro freuen. Zwei Monate später wurde dieses Preisgeld eingesetzt und die 25 Schüler erlebten gemeinsam mit zwei Lehrern ein Abenteuerwochenende in Oberstdorf im Oberallgäu. Es sollte ein ganz besonderer Ausflug werden, den die Schüler in vielfacher Hinsicht so schnell nicht vergessen werden.

„Schon bei der Anreise mit Bus und Bahn war die Stimmung super“, sagt Meike Enners-Sittel, die die 8a als Sportlehrerin begleitete. „Man konnte spüren, dass die Schüler voller Erwartung und Spannung waren auf das, was da kommt.“ Auch das regnerische Wetter konnte die gute Stimmung nicht trüben und so brachen alle nach der Ankunft zur ersten Abenteuer-Mission auf: Eine Bergtour mit Klettern und Wandern. Gut ausgerüstet ging es in die wilde Natur der Allgäuer Alpen. „Es war Spaß, aber für Viele auch eine große Herausforderung“, sagt Meike Enners-Sittel. „Beim Klettern ist ja vor allem Teamgeist gefragt und es war toll zu sehen, wie unsere Schüler sich gegenseitig Mut zusprachen und füreinander da waren. Besonders beim ‚Flying Fox‘, wo man an einer Seilwinde über eine tiefe Schlucht rauscht, war es beeindruckend, wie die Klasse als Team funktioniert. Und schließlich haben sich alle der Herausforderung gestellt und diesen abenteuerlichen Weg über die Schlucht gemeistert“, so die Lehrerin.

Zum Abschluss des Berg-Abenteuers wartete auf die Schüler dann noch eine weitere Herausforderung: Das Abseilen von einer Autobahnbrücke aus 40 Metern Höhe. Auch dieser Aufgabe stellten sich die meisten Schüler und dementsprechend stolz und geschafft traten alle den Weg in die Unterkunft an. Am zweiten Tag des Action-Wochenendes stand eine Rafting-Tour auf der Iller auf dem Programm. Nachdem aber erneut Petrus einen schlechten Tag erwischt hatte, entschieden sich alle Beteiligten für eine Plan-Änderung.

Große Freude über Plan B

„Wir haben uns gedacht, man wird bei einer Wildwasser-Tour ja sowieso nass. Also haben wir den Regen so gut es ging in Kauf genommen“, erinnert sich Meike Enners-Sittel. „Allerdings wollten wir die Gesundheit unserer Sprösslinge nicht aufs Spiel setzen und haben uns schließlich gegen die Tour entschieden.“ Nach kurzzeitiger Enttäuschung darüber hellte sich die Stimmung der Schüler wieder auf. „Das holen wir auf jeden Fall nach“, erklärte Meike Enners-Sittel den Jugendlichen. „Nach den Sommerferien fahren wir nochmals nach Oberstdorf und wir freuen uns alle darauf, dass das Abenteuer weiter geht.“ In der Zwischenzeit wird an der Realschule Ailingen eifrig an dem Ziel gearbeitet, möglichst viele Sportabzeichen abzulegen, um sich erneut am Gewinnspiel von kinder+Sport zu beteiligen.

Neues Jahr, noch mehr Gewinne

Das Sportabzeichen-Gewinnspiel von kinder+Sport wird bereits zum vierten Mal ausgeschrieben. Noch bis zum 31. Dezember 2011 kann sich jeder anmelden, der mindestens drei Disziplinen für das Deutsche Sportabzeichen absolviert hat.
Noch nie waren die Gewinnchancen höher. kinder+Sport stellt für die Sieger 45 Sportausrüstungen im Wert von je 200 Euro zur Verfügung. Für drei Klassen oder Vereine werden je 2.000 Euro ausgelost. Auch die Teilnahme-Bedingungen wurden vereinfacht. Unter www.kinderplussport.de ist eine Online-Anmeldung möglich, beispielsweise können Lehrer hier Ihre Schüler/Klasse ganz einfach und bequem anmelden. Die Vorlage der Sportabzeichen-Urkunde ist nicht erforderlich.


  • Der Start ins Abenteuer. Die Klasse 8a aus Ailingen vor der Klettertour
    Der Start ins Abenteuer. Die Klasse 8a aus Ailingen vor der Klettertour
  • Neben der Ausrüstung sind Konzentration und Ausdauer gefragt
    Neben der Ausrüstung sind Konzentration und Ausdauer gefragt
  • Nervenkitzel pur: Abseilen aus 40 Metern Höhe (Quelle aller Fotos: Meike Enners-Sittel)
    Nervenkitzel pur: Abseilen aus 40 Metern Höhe (Quelle aller Fotos: Meike Enners-Sittel)

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.