Audi wird Olympia Partner des DOSB

Wenn deutsche Athleten in Vancouver und London um Medaillen kämpfen, haben sie die Audi AG als neuen Partner an ihrer Seite.

Audi unterstützt als neuer Partner die deutsche Mannschaft bei den Olympischen Spielen und Paralympics 2010 in Vancouver. Copyright: picture-alliance
Audi unterstützt als neuer Partner die deutsche Mannschaft bei den Olympischen Spielen und Paralympics 2010 in Vancouver. Copyright: picture-alliance

Der Ingolstädter Automobilhersteller wird Olympia Partner des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und Nationaler Förderer des Deutschen Behindertensport-Verbandes (DBS). Zahlreiche Aktionen, Shuttle-Dienste, die vielfältige Präsenz und das technologische Know-how der Vier Ringe füllen das Engagement mit Leben.

„Audi ist nicht nur eine Marke, die wegen ihrer innovativen Technologien und herausragenden Qualität international einen ausgezeichneten Ruf genießt. Das Unternehmen übernimmt auch immer wieder wichtige gesellschaftliche Verantwortung und hat sich als Förderer des Sports große Verdienste erworben“, erklärt DOSB-Präsident Thomas Bach: „Wir sind stolz darauf, künftig einen so starken Partner an unserer Seite zu haben, und freuen uns auf viele gemeinsame Projekte.“

Mit der jetzt besiegelten Partnerschaft mit DOSB und DBS erreicht das Sport-Engagement von Audi eine neue Ebene: Die Marke mit den Vier Ringen zeigt im Umfeld der Olympischen Spiele Flagge und präsentiert sich als Förderer der deutschen Mannschaften. Als Partner des Deutschen Ski-Verbands und anderer Sportarten wie Fußball, Golf oder Segeln unterstützt Audi den nationalen und internationalen Sport schon seit vielen Jahrzehnten.

„Die Olympischen Spiele sind der Höhepunkt in der Karriere eines jeden Sportlers. Als vielleicht bekanntestes Markenzeichen der Welt symbolisieren die fünf Ringe einen grenzenlosen, friedlichen und fairen Wettkampf aller Nationen“, sagt Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG. „Ab sofort stehen die Vier Ringe aus Ingolstadt an der Seite unserer Athleten, die in Vancouver und London um Edelmetall kämpfen. Wir wollen Förderer der Mannschaften sein und die Verbände darüber hinaus mit dem geballten Know-how unseres Unternehmens unterstützen.“

Die Präsenz der Vier Ringe ist vielfältig: gemeinsame Pressekonferenzen, Anzeigen, Darstellung im Deutschen Haus, Veranstaltungen im olympischen Umfeld mit dem DOSB. Auch stellt Audi die Fahrzeuge für den Shuttle-Service für die deutschen Sportler und Gäste des Deutschen Hauses in Vancouver, dessen Dependance in Whistler sowie des Deutschen Hauses Paralympics während der Spiele. Des Weiteren sind in Zukunft Events mit den Athleten geplant. Auf dem „Ball des Sports“ in Wiesbaden präsentieren sich die neuen Partner erstmals gemeinsam in der Olympia Lounge, einem der beliebtesten Treffpunkte in den Rhein-Main-Hallen am 6. Februar 2010.

Zusätzlich sollen alle Athleten der Olympischen und Paralympischen Mannschaften von dem technischen Pioniergeist der AUDI AG profitieren. Ein Beispiel dafür ist die Arbeit im Audi-Windkanalzentrum in Ingolstadt. Schon seit vielen Jahren trainieren hier beispielsweise Skispringer und Schwimmer, um unter einmaligen Bedingungen Körperhaltung und Material zu verbessern. Weiterhin unterstützt Audi die Entwicklung neuer Handbike-Technologien für Behinderte – auch hier helfen die technischen Möglichkeiten des Windkanals.

Auch DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher ist erfreut: „Audi ist dem deutschen Behindertensport schon seit längerer Zeit sehr verbunden. Umso mehr freuen wir uns auf die künftige Zusammenarbeit mit unserem neuen Partner. Die Erkenntnisse, die im Windkanal in Ingolstadt gewonnen werden, eröffnen unseren Athleten zudem neue Perspektiven, vielfältige Möglichkeiten und Chancen im internationalen Wettbewerb zu bestehen.“


  • Audi unterstützt als neuer Partner die deutsche Mannschaft bei den Olympischen Spielen und Paralympics 2010 in Vancouver. Copyright: picture-alliance
    Audi unterstützt als neuer Partner die deutsche Mannschaft bei den Olympischen Spielen und Paralympics 2010 in Vancouver. Copyright: picture-alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.