Eisschnelllauf: Beckert gewinnt Silber

Stephanie Beckert hat bei ihrem Olympia-Debüt über 3.000 Meter im Richmond Oval gleich die Silbermedaille gewonnen.

Stepanie Beckert bei der Siegerehrung. Copyright: picture-alliance
Stepanie Beckert bei der Siegerehrung. Copyright: picture-alliance

"Das ist natürlich der Wahnsinn, ich muss das erstmal sacken lassen", sagte die 21-Jährige Erfurterin nach dem Wettkampf. Beckert musste sich nur der Topfavoritin Martina Sablikova aus Tschechien geschlagen geben. Bronze gewann Kristina Groves aus Kanada. Beckerts Teamkollegin Daniela Anschütz-Thoms verpasste um drei Hundertstel das Siegerpodest und musste sich mit dem vierten Platz begnügen. Katrin Mattscherodt aus Berlin wurde 13.

Die deutschen Eisschnellläuferinnen haben die Chancen auf weitere Medaillen. Beckert geht als Mitfavoritin über 5.000 Meter an den Start, Anschütz-Thoms tritt über 1.500 Meter an. Zudem sind Anschütz-Thoms und Beckert die Stützen des deutschen Teams in den Mannschaftsrennen zum Abschluss der Wettkämpfe im Richmond Oval.

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBiografie und weitere Erfolge in unserer Olympia-Datenbank


  • Stepanie Beckert bei der Siegerehrung. Copyright: picture-alliance
    Stepanie Beckert bei der Siegerehrung. Copyright: picture-alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.