Erinnerung Akkreditierungsschluss „Großer Stern des Sports“

Noch bis Donnerstag, den 9. Januar 2014 16.00 Uhr können sich Medienvertreter für die Verleihung des „Großen Stern des Sports“ in Gold, des bedeutendsten deutschen Breitensportpreises, akkreditieren.

 

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Vize-Kanzler Sigmar Gabriel gebeten, sie bei der Veranstaltung zu vertreten. Er wird die Preisverleihung gemeinsam mit dem neuen DOSB-Präsidenten Alfons Hörmann und dem Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) Uwe Fröhlich vornehmen.

 

Der Festakt findet statt am:

 

Montag, 13. Januar 2014, von 10:30 bis 12:00 Uhr,

in der DZ Bank,

Pariser Platz 3, 10117 Berlin

 

Aufgrund der erhöhten Sicherheitsbestimmungen ist eine Online-Anmeldung für Journalisten unter folgenden Link notwendig.

 

Alle Medienvertreter/innen müssen im Besitz eines gültigen Presseausweises und Personalausweises sein oder über eine Jahresakkreditierung des Bundespresseamtes verfügen.

 

Bei Rückfragen zur Online-Anmeldung und zur Veranstaltung steht die im Auftrag des DOSB und BVR betreuende Medienagentur wirkhaus gerne unter der Telefonnummer 030/49 30 10-0 oder unter presse@wirkhaus.de zur Verfügung.

 

Nominiert für den „Großen Stern des Sports“ in Gold 2013 sind die folgenden 18 Sportvereine aus ganz Deutschland (in alphabetischer Reihenfolge). Sie wurden bereits auf lokaler und Landes-Ebene mit dem „Großen Stern des Sports“ in Bronze und Silber ausgezeichnet.

 

• 1. Karate Club Hainichen (Sachsen), Volksbank Mittweida eG

• ATV Frankonia Nürnberg (Bayern), Volksbank Raiffeisenbank Nürnberg eG

• Förderverein Leichtathletik Gomaringen (Württemberg), VR Bank eG Steinlach-Wiesaz-Härten

• Handball SG Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern), Volksbank Raiffeisenbank eG Greifswald

• MTV Eiche Schönebeck v. 1897 (Bremen), Volksbank Bremen-Nord eG

• Nordhorner- Judo-Club (Weser-Ems), Grafschafter Volksbank eG

• Phoenix Sport (Hamburg), Hamburger Volksbank eG

• Sportgemeinde 1886 Weiterstadt (Hessen), Vereinigte Volksbank Griesheim-Weiterstadt, Niederlassung der Frankfurter Volksbank eG

• Sportgemeinschaft Eichenkreuz Karlsruhe (Baden), Volksbank Karlsruhe eG

• SSV Oppen 1930 (Saarland), Volksbank Untere Saar eG

• SV Glienicke/ Nordbahn (Brandenburg), Berliner Volksbank eG

• SV Langenstein von 1932 (Sachsen-Anhalt), Ostharzer Volksbank eG

• Todtglüsinger SV von 1930 (Niedersachsen), Volksbank Lüneburger Heide eG

• TSV Schönberg (Schleswig-Holstein), VR-Bank Ostholstein Nord-Plön eG

• TSV Schott Mainz (Rheinland-Pfalz), Mainzer Volksbank eG

• TuS Xanten 05/22 (Nordrhein-Westfalen), Volksbank Niederrhein eG

• Wander-Segler-Verein 1922 (Berlin), Berliner Volksbank eG

• Weimarer Bowlingfüchse 04 (Thüringen), VR Bank Weimar eG

 

Mit den „Sternen des Sports“ zeichnen der DOSB und die Volksbanken Raiffeisenbanken seit 2004 besonderes soziales Engagement in Sportvereinen aus. Bei diesem Preis geht es nicht um sportliche Höchstleitungen, sondern um den gesellschaftliche Einsatz innerhalb des Breitensports.

 

Die „Sterne des Sports“ würdigen kreative, innovative Maßnahmen in Bereichen wie Gesundheit, Jugendarbeit, Integration, Gleichstellung oder Umweltschutz.

 

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.