Erstes Gold für Deutschland beim European Olympic Youth Festival in Bled/Slowenien

Beim Europäischen Olympischen Jugendfestival (EYOF) in Bled erkämpfte die Mannheimerin Katharina Häcker im Eiskunstlauf die erste Goldmedaille für Deutschland

Leistungsstarkes deutsches Team am Start.

Beim Europäischen Olympischen Jugendfestival (EYOF) in Bled erkämpfte die Mannheimerin Katharina Häcker im Eiskunstlauf die erste Goldmedaille für Deutschland.

 

Das große Nachwuchs-Sportereignis, das über 1.000 der besten jugendlichen Wintersportler aus 40 europäischen Ländern im Alter von 16-18 Jahren zusammenführt, findet bereits zum sechsten Mal statt. Gastgeber der Winter-EYOD waren bisher Aosta (Italien 1993), Andorra (1995), Sundsvall (Schweden 1997), Poprad-Tatry (1999) und Vuokatti (Finnland 2001).

 

In Bled werden noch bis zum 31. Januar in den sieben olympischen Wintersportarten Alpiner Skilauf, Eishockey, Eiskunstlauf, Skispringen, Nordische Kombination, Skilanglauf und Biathlon Medaillen vergeben.

 

Die 16-jährige Katharina Häcker gehört der achtunddreißigköpfigen Mannschaft an, die das Nationale Olympische Komitee für Deutschland nach Slowenien entsandt hat.

 

Das deutsche EYOF-Team ist somit weitaus größer als noch vor zwei Jahren im finnischen Vuokatti. Damals nahmen 16 Athletinnen und Athleten teil und kehrten mit sieben Medaillen (3 Gold, 2 Silber, und 2 Bronze-Medaillen) nach Hause zurück.

 

Bei den Entscheidungen im Eiskunstlauf der Paare und im Eistanz am heutigen Mittwoch können weitere Medaillen auf das Konto der deutschen Mannschaft gehen. Die bereits für die Junioren-WM-Nominierten (24.2.-2.3.2003 in Ostrava) Rebecca Handke und Daniel Wende sowie Christina und William Beier können sich einen „Platz auf dem Treppchen“ erlaufen bzw. ertanzen.

 

Nähere Informationen zur Veranstaltung selbst sind im Internet über die Adresse www.eyof2003.org abrufbar.

 

 

 



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.