Fotoausstellung in Regensburg zum Programm „Integration durch Sport“

Am Freitag, 30. November, findet die feierliche Eröffnung der Fotoausstellung zum Programm „Integration durch Sport“ in Regensburg statt.

 

 

Die Fotoausstellung "Lichtblicke der Integration: Sport spricht in Bildern" wird am 30. November eröffnet.
Die Fotoausstellung "Lichtblicke der Integration: Sport spricht in Bildern" wird am 30. November eröffnet.

Der Deutsche Olympische Sportbund engagiert sich über das Programm „Integration durch Sport“ seit mehr als 18 Jahren für Menschen mit Migrationshintergrund und hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Zielgruppe an den organisierten Sport heranzuführen. Das Regionalbüro in Regensburg feiert in diesem Jahr sein fünfjähriges Bestehen und stellt im Rahmen der Ausstellung die Arbeit der letzten Jahre vor. Unter dem Titel „Lichtblicke der Integration: Sport spricht in Bildern“ wird in der Alten Bibliothek der Fachhochschule Regensburg ein Einblick in die Arbeit der Vereine gewährt, die sich im Rahmen des Programms engagieren. „Lichtblicke“ der Arbeit sind auch die vielen Tages- und Großveranstaltungen. Besonders erfolgreich hat sich die mobile Programmarbeit über das Zirkusmobil entwickelt.

 

An der Eröffnungsveranstaltung am Freitag, 30. November, Beginn 13.00 Uhr, in der Fachhochschule Regensburg, Alte Bibliothek, Sebothstr.2, 93053 Regensburg, wird auch der Integrationsbotschafter des DOSB, Ernes Erko Kalac, teilnehmen. Die Ausstellung wird in der darauffolgenden Woche von Montag, den 3. Dezember, bis Mittwoch, den 5. Dezember, jeweils von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr geöffnet sein.


  • Die Fotoausstellung "Lichtblicke der Integration: Sport spricht in Bildern" wird am 30. November eröffnet.
    Die Fotoausstellung "Lichtblicke der Integration: Sport spricht in Bildern" wird am 30. November eröffnet.

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.