FSV-Trainerin Anouschka Bernhard neue Projektgruppenleiterin im NOK

Das Nationale Olympische Komitee und die Freie Universität Berlin haben ein Forschungs- und Entwicklungsabkommen zum Thema "Frauen an die Spitze – Aktionsbündnis zur Steigerung des Frauenanteils in den Führungspositionen des Sports" initiiert.

 

 

 

Es wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziert und soll nach eingehender Analyse und Evaluation zu einer Erhöhung des Frauenanteils in den Führungsgremien des Sports führen.

 

 

 

Im Rahmen dieses Projektes konnte mit Anouschka Bernhard, Trainerin der Bundesliga-Mannschaft des FSV-Frankfurt, eine prominente Projektgruppenleiterin als hauptamtliche Mitarbeiterin für das NOK gewonnen werden. Frau Bernhard beginnt ihre Arbeit unter Federführung der NOK-Mitglieder Sylvia Schenk und Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper sowie Prof. Dr. Gertrud Pfister (Freie Universität Berlin) in der NOK-Geschäftsstelle am 1.9.2001.

 

 

 

Bereits im Frühjahr 2001 hat die Arbeitsgruppe Personalentwicklung/Frauen im Sport eine kleine aber aufschlussreiche Erhebung zur Situation der Frauen in den olympischen Spitzenverbänden durchgeführt. Die Ergebnisse werden im Rahmen der NOK-Mitgliederversammlung am 03.11.2001 in Hamburg vorgestellt.

 

 

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.