„Geben wir Europa unsere Stimme“

Das gesellschaftliche Bündnis „Allianz für Weltoffenheit“, zu der auch der DOSB gehört, hat alle Bürger/innen dazu aufgerufen, bei der Europawahl ihre Stimme abzugeben.

Die Allianz für Weltoffenheit ist ein Bündnis religiöser und gesellschaftlicher Gruppen. Quelle: Screenshot vom Flyer
Die Allianz für Weltoffenheit ist ein Bündnis religiöser und gesellschaftlicher Gruppen. Quelle: Screenshot vom Flyer

Die Wähler/innen sollten mit ihrer Stimme „die demokratischen und proeuropäischen Parteien“ im Europäischen Parlament stärken, heißt es in dem in Berlin veröffentlichten Wahlaufruf.

Zu den neun Partner der Allianz, zu der auch mehr als 200 Unterstützer gehören, zählt neben gesellschaftlichen und sozialen Organisationen sowie den beiden christlichen Kirchen, dem Zentralrat der Juden und dem Koordinationsrat der Muslime auch der Deutsche Olympische Sportbund. Sie machen sich gemeinsam für Solidarität, Demokratie und Rechtsstaat sowie gegen Intoleranz, Menschenfeindlichkeit und Gewalt stark. Der DOSB hatte selbst am 9. Mai die rund 27 Millionen Mitgliedern in den mehr als 90.000 Sportvereinen aufgerufen, bei der Europawahl ihre Stimme abzugeben.

Der Wahlaufruf der Allianz für Weltoffenheit

Wenn es die europäische Einigung nicht gäbe, müsste man sie erfinden. Sie sorgt seit 70 Jahren dafür, dass wir in Frieden und Freiheit zusammenleben können. Mit der Verwirklichung der Idee eines geeinten Europas haben wir für unseren Kontinent die Lehren aus einer Geschichte gezogen, die jahrhundertelang durch kriegerische Auseinandersetzungen geprägt war. Europa bedeutet für uns, dass wir frei reisen und unseren Wohn- und Arbeitsort frei wählen können, dass wir innerhalb der Eurozone mit einer gemeinsamen Währung bezahlen. Gleichzeitig ist die Europäische Union eine wichtige Quelle unseres Wohlstands.

Kein Land profitiert wirtschaftlich so stark von seiner EU-Mitgliedschaft wie Deutschland. Heute ist das geeinte Europa wichtiger denn je: Nur gemeinsam sind wir in der Lage, uns in der Welt zu behaupten. Zudem haben wir mit der Europäischen Union ein einmaliges Erfolgskapitel der Völkerverständigung und des kulturellen Austauschs über nationale Grenzen hinweg geschrieben.

Und doch erleben wir seit einigen Jahren eine Europäische Union, die sich immer wieder im „Krisenmodus“ befindet. Ihr innerer Zusammenhalt und ihr gemeinsames Wertefundament drohen zu erodieren. Wir erleben das Erstarken einer Politik der Kleinstaaterei und den Rückfall in nationalistische Stereotype. Nirgend wo ist die Krise der Solidarität so sichtbar geworden wie im Umgang mit Menschen, die vor Krieg und politischer Verfolgung fliehen und Schutz in Deutschland und Europa suchen.

Die Europäische Union ist nach wie vor ein Hort der Demokratie und Garantin von Frieden, Freiheit und Wohlstand. Dennoch hat das Vertrauen mancher Bürgerinnen und Bürger in das Einigungsprojekt abgenommen. In zahlreichen Mitgliedstaaten befinden sich europafeindliche und populistische Parteien und Bewegungen im Aufwind. Der Brexit ist ein deutliches Warnsignal, wohin es führen kann, wenn anti-europäische Kräfte mit ihren Rufen nach nationaler Abschottung die Oberhand gewinnen. Was wir brauchen ist eine starke und geeinte Europäische Union, die sich auf das Vertrauen und die Zustimmung ihrer Bürgerinnen und Bürger stützen kann. Deshalb ruft unsere „Allianz für Weltoffenheit“ alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich an der Europawahl am 26. Mai 2019 zu beteiligen und mit ihrer Stimme die demokratischen und pro-europäischen Parteien im Europäischen Parlament zu stärken.

Es kommt auf unsere Stimmen an, wenn wir in einem demokratischen Europa leben wollen, das sich als Wertegemeinschaft versteht und entschieden für die Menschen würde, für Freiheit und Gleichheit, für Rechtsstaatlichkeit, Teil habe und für die Wahrung der Menschenrechte eintritt. Ein demokratisches Europasollte auch dem Grundsatz der Subsidiarität verpflichtet sein. Das bedeutet: Die Europäische Union ist vor allem dann gefragt, wenn gemeinsamer Handlungs-bedarf besteht.

Unsere Stimme zählt, wenn wir weiter in einem weltoffenen Europa zusammen leben wollen. Wir dürfen Europa nicht den Populisten, Nationalisten und Europagegnern überlassen. Wir wenden uns geschlossen gegen jede Form von Antisemitismus, Islamfeindlichkeit oder andere Formen von Menschenfeindlichkeit. Unsere kulturelle Vielfalt ist unsere Stärke.

Geben wir unsere Stimme einem solidarischen Europa, das den wirtschaftlichen, sozialen und territorialen Zusammen halt innerhalb der gesamten Europäischen Union stärkt und für den gerechten Ausgleich der Interessen aller Mitgliedstaaten Sorge trägt.

Unsere Stimme wird gebraucht, damit Europa den Prinzipien der sozialen Marktwirtschaft treu bleibt und sein Wohlstandsversprechen erfüllen kann. Nur wenn wir gemeinsame Antworten auf die großen Herausforderungen von Globalisierung, Migration, Digitalisierung und Klimawandel finden, wird Europa als größter Wirtschaftsraum der Erde erfolgreich bleiben – versehen mit den weltweit höchsten Sozialstandards. Wir können uns im Wettbewerb mit anderen Staaten in der Welt in Zukunft nur behaupten, wenn Europa den Binnenmarkt stärkt und wir den wirtschaftlichen Anschluss an Asien und Amerika nicht verlieren. Nur so wird es uns gelingen, die Lebens- und Arbeitsbedingungen aller EU-Bürgerinnen und -Bürger zu verbessern und dauerhaft Zusammenhalt über nationale Grenzen hinaus zu stiften.

Unterstützen wir mit unserer Stimme ein nachhaltiges Europa, das durch einen ehrgeizigen Klima-, Umwelt- und Gesundheitsschutz das Leben für heutige und künftige Generationen lebenswert macht. Geben wir Europa eine Zukunft! Wählen wir pro-europäisch! Stärken wir mit unserer Stimme eine Europäische Union, die für Demokratie, Weltoffenheit, Solidarität, nachhaltiges Wirtschaften und Wohlstand steht!

(Quelle: Allianz für Weltoffenheit)


  • Die Allianz für Weltoffenheit ist ein Bündnis religiöser und gesellschaftlicher Gruppen. Quelle: Screenshot vom Flyer
    Die Allianz für Weltoffenheit ist ein Bündnis religiöser und gesellschaftlicher Gruppen. Quelle: Screenshot vom Flyer

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.