GlücksSpirale: 63 Millionen Euro fürs Gemeinwohl

Mit ihren Zuwendungen in Höhe von rund 63,5 Millionen Euro hat die Rentenlotterie „GlücksSpirale“ des Deutschen Lotto- und Totoblocks im Jahr 2009 erneut vielen gemeinnützigen Vorhaben finanziellen Rückhalt geben können.

Die GlücksSpirale ist ein Glückstreffer für den Sport.
Die GlücksSpirale ist ein Glückstreffer für den Sport.

Diese Jahresbilanz teilte Lotto Sachsen-Anhalt als beauftragtes Unternehmen für die „GlücksSpirale“ im Deutschen Lotto- und Totoblock mit.

Drei Viertel der Gesamtfördersumme gehen zu gleichen Teilen an die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege. Das sind jeweils fast 15,9 Millionen Euro. Den vierten Teil der Fördersumme erhalten gemeinnützige Organisationen auf Länderebene.

Mit dem Kauf eines „GlücksSpirale“-Loses hatten bundesweit elf Spielteilnehmer besonders großes persönliches Glück. Ihre Losnummer entsprach einer der jeden Samstag zweimal gezogenen siebenstelligen Gewinnzahlen und brachte ihnen damit den Volltreffer einer lebenslangen Sofortrente. Sie beträgt monatlich mindestens 7.500 Euro – abhängig vom Alter der Gewinner zum Zeitpunkt des Volltreffers. Im Jahr davor gab es sieben Rentenmillionäre in der „GlücksSpirale“.

107 Lotterieteilnehmer gewannen in der zweithöchsten Gewinnklasse jeweils 100.000 Euro. Insgesamt schüttete die Rentenlotterie von Lotto fast fünfeinhalb Millionen Gewinne aus.

Bundesweit hat die Lotterie im vergangenen Jahr mehr als 49,6 Millionen Lose verkauft, rund 9,5 Millionen mehr als im Jahr zuvor. Der Spieleinsatz betrug gut 248 Millionen Euro. Das sind rund  24 Prozent mehr als im Jahr 2008.

Lose der „GlücksSpirale“ gibt es in sämtlichen Lottoverkaufsstellen Deutschlands. Bei fast allen Lottogesellschaften kann sie auch durch Ankreuzen auf dem Lottoschein mitgespielt werden.

In diesem Jahr wird die „GlücksSpirale“ 40 Jahre alt. Sie war 1970 als Gemeinschaftswerk des Nationalen Olympischen Komitees, des Deutschen Lotto- und Totoblocks und des Fernsehens zur Finanzierung der Olympischen Spiele 1972 in München gegründet worden. Inzwischen profitieren neben dem Sport auch Denkmalschutz und Wohlfahrt von dem Zweckertrag aus den Spieleinsätzen.


  • Die GlücksSpirale ist ein Glückstreffer für den Sport.
    Die GlücksSpirale ist ein Glückstreffer für den Sport.

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.