Initiative KiGa-Go! bringt Kinder auf Fitnesskurs

„Einseitige Ernährung und zu wenig Bewegung führen gerade bei Kindern häufig zur Beeinträchtigung des Wohlbefindens und des Körpergefühls, zu sozialer Ausgrenzung, verminderter Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit und zu weniger Lebensqualität.“

Geschafft! Die erfolgreichen Teilnehmer von "KiGa-Go - Aktion aktive Kinder" erhalten eine Urkunde. Copyright: Institut für Sporternährung
Geschafft! Die erfolgreichen Teilnehmer von "KiGa-Go - Aktion aktive Kinder" erhalten eine Urkunde. Copyright: Institut für Sporternährung

Darauf hat die Hessische Sozialministerin Silke Lautenschläger am 31. Juli anlässlich der Vorstellung der Initiative „KiGa-Go - Aktion aktive Kinder“ in Bad Nauheim hingewiesen. 

Die Initiative, die vom Hessischen Turnverband (HTV), der Hessischen Turnjugend (HTJ), dem Institut für Sporternährung e.V., Bad Nauheim und seit diesem Jahr erstmalig mit der Hessischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitserziehung (HAGE) bundesweit - mit dem Schwerpunkt auf Hessen - organisiert und durchgeführt wird, bietet Kindergärten und Kindertagesstätten eine Hilfe zur Selbsthilfe an. Die Aktion ermöglicht Erzieherinnen und Erzieher, Kindern und deren Familie im Rahmen eines „SpielSportSpaß-Tages“ im Kindergarten bzw. in der Kindertagesstätte eine Art Starthilfe in ein bewegteres und genussvolleres Leben. 

Um die Umsetzung des SpielSportSpaß-Tag in den Kindergärten und -tagesstätten zu erleichtern, haben die Projektträger in Zusammenarbeit mit der Agentur sochiera.communication einen spaßorientierten Fitnessparcours entwickelt. Das Austragungsdatum legt die Kindertagesstätte zusammen mit den Eltern fest. Verschiedene spielerische Ansätze zu den Themen Bewegung und Ernährung lassen den Kindergärten und Kindertagesstätten viel Spielraum bei der Rahmengestaltung des Tages. Die Aktionspakete enthalten unter anderem für die Erzieherinnen und Erzieher sowie alle Eltern der Kindergartenkinder die Aktions-Broschüre „FIT KOMMT MIT“ mit praxisnah aufbereiteten wissenschaftlichen und sportmedizinischen Erkenntnissen sowie nützlichen Tipps für den Alltag und Spielideen. Die Broschüre wird dank der Zusammenarbeit mit der Türkisch-Deutschen-Gesundheitsstiftung und Hulisi Bayam, Bayam Consulting & Communication, Frankfurt, ab September 2007 zusätzlich in türkischer Muttersprache erhältlich sein. Die Aktionspakete enthalten Poster und Urkunden. Checklisten unterstützen die Einrichtungen zusätzlich bei der Umsetzung. 

Sozialministerin Lautenschläger lobte den Ansatz der Initiative als Maßnahme, „die auf einfache Art und Weise dazu beitragen kann, Kindern bereits zu einem frühen Zeitpunkt den Spaß an bewegungsreichem Spiel und Sport zu vermitteln.“ Sie appellierte deshalb an die Kindergärten und -tagesstätten in Hessen, sich an dem Aktionsprogramm zu beteiligen. Angestrebt wird dabei, dass die SpielSportSpaß-Tage zusammen mit den Eltern der Kindergartenkinder organisiert und durchgeführt werden, und dass Sportvereine, Ärzte und Oecotrophologen als kontinuierliche Partner (Paten) gewonnen werden können. 

Der leitende Arzt der Sportklinik Bad Nauheim und Mitinitiator der KiGa-Go-Aktion, Dr. Johannes M. Peil, verwies darauf, dass starke und gesunde Kinder bessere Aussichten auf eines glückliches Leben hätten: „Dafür sind eine abwechselungsreiche Ernährung, ausreichend Bewegung und das seelische Wohlbefinden entscheidende Voraussetzungen. In jungen Jahren gelernte Verhaltensmuster sind für die kommenden Jahre prägend. Insbesondere Ernährungsgewohnheiten, Bewegungsverhalten und der Umgang mit Stresssituationen entwickeln sich in den Kindertagen. Um das Erlernen dieser Muster günstig zu beeinflussen, ist natürlich zunächst die Familie gefragt. Aber gleich neben der Familie sind Kindergärten und die Kindertagesstätte die Orte, an denen ein Kind diese essenziellen Verhaltensmuster lernt. Sie werden damit zu einem entscheidenden Lernort außerhalb der Familie. Daher ist es besonders wichtig, was den Kindern in diesen Einrichtungen vermittelt wird.“ 

TigerTwist, BärBall, GiraffenTreffen - bei einem Besuch der Bad Nauheimer Kindertagesstätte Am Hochwald erlebte Lautenschläger an einigen Stationen, was ein SpielSportSpaß-Tag bewegen kann. 

Koordinierungsstelle und Ansprechpartner für die KiGa-Go!-Aktion ist das Institut für Sporternährung e. V., Günter Wagner, In der Aue 30-32, 61231 Bad Nauheim, Tel. 06032 / 71200, Fax. 06032 / 71201, Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.isonline.de. Anmeldungen sind über die Hessische Turnjugend, das Institut für Sporternährung e.V. sowie online über Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.kigago.de möglich.


  • Geschafft! Die erfolgreichen Teilnehmer von "KiGa-Go - Aktion aktive Kinder" erhalten eine Urkunde. Copyright: Institut für Sporternährung
    Geschafft! Die erfolgreichen Teilnehmer von "KiGa-Go - Aktion aktive Kinder" erhalten eine Urkunde. Copyright: Institut für Sporternährung

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.