"Integration durch Sport" beim 11. Beachcamp der Brandenburgischen Sportjugend

Das mittlerweile traditionelle Beachcamp des Programms INTEGRATION DURCH SPORT lockte auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Jugendliche an den Friedensteich nach Wittenberge. Insgesamt konnten 200 Jugendlichen aus dem Land Brandenburg sowie Polen, Lettland, Rumänien, Israel, Russland und China zu der Jugendbegegnung begrüßt werden.

Unter dem Motto MITEINANDER LEBEN – MITEINANDER SPORTTREIBEN wurden in dem Camp Themen, wie das friedliche Zusammenleben verschiedener Kulturen, ehrenamtliches Engagement von Jugendlichen sowie die Deutsch – Deutsche Teilung bis 1990 behandelt.

In Workshops und erlebnispädagogischen Aufgaben kamen sich die Jugendlichen  in ungezwungener Atmosphäre näher und nutzten die Gelegenheit zur Kommunikation sowie zum gegenseitigen Kennenlernen. Natürlich kamen auch Sport und Spaß in dem Freizeitcamp nicht zu kurz. Neben Turnieren in Mannschaftssportarten, wie Beachvolleyball und Straßenfußball wurden auch Teamwettbewerbe am Strand und im Wasser durchgeführt, die ein intensives Zusammenarbeiten der erforderten und den Jugendlichen jede Menge Spaß bescherten. Mit einem internationalen Abend erfuhr das Camp am letzten Abend seinen kulturellen Höhepunkt. Hierbei nutzten die teilnehmenden Nationen sich selbst und ihr Heimatland mit Tänzen oder kulturellen Beiträgen zu präsentieren.

Als Gäste konnten im Camp konnten Dr. Hartwig Stock, Ministerialrat im BMI, Frau Heike Kübler, Bundeskoordinatorin des Programms INTEGRATION DURCH SPORT, Andreas Gerlach, Hauptgeschäftsführer des Landessportbundes Brandenburgs sowie Herr Dr. Oliver Herrmann, Bürgermeister der Stadt Wittenberge u.v.a.m. begrüßt werden.

Besonderen Dank möchten wir den Mitarbeitern um Birka Eschrich des Technischen Hilfswerks Prignitz für tolle Unterstützung des Camps aussprechen.


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.