IOC-Forum "Erziehung durch Sport" am 24. August in Wiesbaden

Eine IOC-Veranstaltung soll das Bewusstsein für die Bedeutung sportlicher Erziehung steigern

Vertreter von 130 Nationalen Olympischen Komitees debattieren im Kurhaus

Das Internationale Olympische Komitee und seine Kommission für Kultur und Olympische Erziehung organisiert unter Verantwortung des NOK für Deutschland am 24. August 2002 im Kurhaus in Wiesbaden ein internationales Forum zum Thema Erziehung durch Sport.

 

Die Wiesbadener Veranstaltung soll helfen, das Bewusstsein für die Bedeutung sportlicher Erziehung unter jungen Leuten, Sportlern, Medien und der Öffent-lichkeit zu steigern.

 

"Das IOC unternimmt große Anstrengungen, die Bedeutung sportlicher Erziehung zu vermitteln. Sport ist ein wirksames Instrument zur Erziehung verantwortungsvoller junger Menschen. Sport – nach den Regeln der Ethik und des Fairplay praktiziert – fördert Jugendliche sowohl im geistigen als auch im körperlichen Bereich", hieß es in der an alle vom IOC anerkannten nationalen Olympischen Komitees, die Internationalen Fachverbände und alle nationalen Dachorganisationen der öffentlichen Sportverwaltung und der Sport-selbstverwaltung versandten Einladung.

 

Mittlerweile haben über 130 Nationale Olympische Komitees, 20 Internationale Fachverbän-de, der Deutsche Sportbund, die Stiftung Deutsche Sporthilfe, die Deutsche Olympische Ge-sellschaft, zahlreiche deutsche olympische Spitzenverbände und Landessportbünde, die Deutsche Sporthochschule Köln, Sportinstitute der Universitäten, das Bundesinstitut für Sportwissenschaft, der Deutsche Sportlehrerverband und Vertreter der Politik ihr Kommen zugesagt. Auch die deutschen IOC-Mitglieder Prof. Walther Tröger, Dr. Thomas Bach und Dr. Roland Baar werden an der Veranstaltung teilnehmen.

 

Prominenteste Redner auf der Eintagesveranstaltung sind der hessische Ministerpräsident Roland Koch, der Vorsitzende der IOC-Kulturkommission, Zhenliang He, sowie die ehemali-gen Olympiasieger Kipjoge Keino, heute Präsident des kenianischen NOK, und Sergey Bubka (Vertreter der Aktiven in der IOC-Exekutive). In einer Videobotschaft wird sich IOC-Präsident Jacques Rogge an die Gäste wenden. Die inhaltliche Vorbereitung liegt bei den Mitgliedern der IOC-Kommission für Kultur und Olympische Erziehung, der neben Klaus Schormann (Rossdorf bei Darmstadt) auch Prof. Dr. Norbert Müller (Mainz) angehört. Die Organisation übernimmt das Nationale Olympische Komitee für Deutschland (NOK) gemeinsam mit dem Land Hessen und der Landeshauptstadt Wiesbaden.

 

Im Umfeld der Veranstaltung kommt es zur Sitzung der IOC-Kulturkommission sowie zu Empfängen und Einladungen.

 

Über die Programmabfolge und die vorgesehenen Redebeiträge gibt das nachstehende Tagungsprogramm Auskunft. Interessierte Medienvertreter richten ihre Akkreditierung bitte an die NOK-Pressestelle (Tel.: 069/6700227, Fax: 069/6771229, e-mail: volknant@nok.de ).

 

Programm IOC-Forum "Erziehung durch Sport"

Kurhaus Wiesbaden, 24. August 2002

 

09.00 Uhr Eröffnung des Forums

- Zehnliang He, Vorsitzender der IOC- Kommission für Kultur und Erziehung

- Prof. Walther Tröger, Präsident

NOK für Deutschland

- Hildebrand Diehl, Oberbürgermeister

der Landeshauptstadt Wiesbaden

 

Moderation: Dr. Nat Indrapana, IOC-Mitglied

 

09.30 Uhr Sport und seine Bedeutung für die

Erziehung im 21. Jahrhundert

Roland Koch, Ministerpräsident des

Landes Hessen

 

09.45 Uhr Herausforderungen für das IOC im

21. Jahrhundert Dr. Jacque Rogge,

Präsident des IOC (per Videokon-

ferenz-Einspielung)

 

10.00 Uhr Thema noch festzulegen

M. Koichiro Matsuura

 

10.15 Uhr Olympismus und Erziehung

M. Mohamed Mzali, IOC-Mitglied

 

10.30 Uhr Kaffeepause

 

10.45 Uhr Dr. Kostas Georgiadis

 

11.00 Uhr Die Erneuerung des Olympischen

Geistes durch Sport in Afrika

M. Sam Ramsamy, IOC-Mitglied, NOK- Präsident Südafrika

 

11.15 Uhr Sport und menschliches Wohlbefinden

M. Lamartine da Costa

 

11.30 Uhr Die Bewegungskultur in China als

Grundlage der öffentlichen Erziehung

 

11.45 Uhr Fragen an die Referenten

 

13.00 Uhr Mittagessen

 

Moderation: Charmaine Crooks, IOC-Mitglied

 

14.45 Uhr Der Beitrag des Olympischen

Museums zur Erziehung Mrs. Francoise Zweifel

 

15.00 Uhr Erfolg durch Sport und seinen

erzieherischen Wert

Beiträge von:

Mrs. Gunilla Lindberg, IOC-Mitglied,

NOK-Generalsekr. Schweden

Mr. Sergey Bubka, IOC-Mitglied

Mr. Kipjoge Keino, NOK-Präsident

Kenia, IOC-Mitglied

Ms. So-Hee Kim, Athletin, Korea

N.N. Athlet/in aus Deutschland

 

16.15 Uhr Förderung des Olympischen Geistes

durch die Olympischen Spiele

 

17.00 Uhr Schlussbemerkungen und

Schlusserklärung

Mr. Zehnliang He, Vorsitzender IOC-

Kommission für Kultur und

Olympische Erziehung

 

17.30 Uhr Veranstaltungsende

 

19.30 Uhr Empfang der Stadt Wiesbaden

 

 

 

 

 



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.