Josef Fendt erneut zum FIL-Präsidenten gewählt

Josef Fendt ist in seinem Amt als Präsident des Internationalen Rennrodelverbandes (FIL) bestätigt worden.

Josef Fendt steht seit 24 Jahren an der Spitze des Rennrodelverbandes. Foto: picture-alliance
Josef Fendt steht seit 24 Jahren an der Spitze des Rennrodelverbandes. Foto: picture-alliance

Beim 66. Kongress des Weltverbandes in Bratislava (SVK) ist der 70 Jahre alte Berchtesgadener am 16. Juni 2018 einstimmig gewählt worden.

Zudem wählte der Kongress den Letten Einars Fogelis zum Generalsekretär für den scheidenden Svein Romstad (USA). Rekord-Weltmeister Armin Zöggeler (ITA) wurde zum Vizepräsidenten Technik gewählt. In einer Kampfabstimmung um den Posten als Vizepräsident Naturbahn setzte sich Amtsinhaber Peter Knauseder (AUT) gegen Natalia Gart, Präsidentin des russischen Nationalverbandes, durch. Neu in der Exekutive ist Dwight Bell aus den USA.

Fendt wurde am 25. Juni 1994 in Rom erstmals zum FIL-Präsidenten gewählt. Zuvor hatte er die FIL nach dem überraschenden Tod von Gründungspräsident Bert Isatitsch am 8. Februar 1994 bereits als kommissarischer Präsident angeführt. Sein Vorgänger Isatitsch war von der Gründung im Jahr 1957 bis zu seinem Tod insgesamt 37 Jahre an der Spitze der FIL gestanden.

(Quelle: FIL)


  • Josef Fendt steht seit 24 Jahren an der Spitze des Rennrodelverbandes. Foto: picture-alliance
    Josef Fendt steht seit 24 Jahren an der Spitze des Rennrodelverbandes. Foto: picture-alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.