Judokas zeigen Bundespräsidenten Integration durch Sport

Der Judosportverein Speyer stellte seine Aktionen im Programm "Integration durch Sport" am 3. November dem Bundespräsidenten Christian Wulff bei seinem Antrittsbesuch in Rheinland-Pfalz vor.

Bundespräsident Christian Wullf inmitten einer Schar fröhlicher Judokas des JSV Speyer. Foto: LSB Rheinland-Pfalz
Bundespräsident Christian Wullf inmitten einer Schar fröhlicher Judokas des JSV Speyer. Foto: LSB Rheinland-Pfalz

Die Wahl, den JSV Speyer zu besuchen, wurde in der Staatskanzlei getroffen. "Der Judosportverein fiel bei der Verleihung des Integrationspreises des Sports als zweiter Sieger sehr positiv auf und bot sich als Gastgeber des Präsidentenbesuchs an", so ein Sprecher der Staatskanzlei.

In einem 45-minütigen Rundgang, an dem auch Karin Augustin, Präsidentin des Landessportbundes Rheinland-Pfalz teilnahm, informierte sich das Staatsoberhaupt über die Arbeit des Stützpunktvereins. In allen Alters- und Leistungsstufen bieten die Judoka kostenlose sowie leistungsorientierte Trainingsmöglichkeiten an. "Von der Krabbelgruppe bis zum Schulabschluss treiben die Kinder und Jugendlichen aus allen Schichten und Ländern zusammen Sport und werden von unseren Trainern und Übungsleitern betreut", erklärte der Vorsitzende des JSV Speyer, Heiner Sprau, dem Bundespräsidenten. "Hier in Speyer helfen Ältere den Jüngeren und Jüngere den Älteren. Das ist es, was wir in Deutschland im Sinne der Integration brauchen", zeigte sich Wulff begeistert über die Angebote des Judosportverein Speyer.

Der JSV Speyer ist seit fast zwanzig Jahren Stützpunktverein des Programms "Integration durch Sport" und engagiert sich über das normale Maß hinaus für die Integration von Migranten und sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Beim Integrationspreis des Sports 2010, der von der Sportjugend des LSB und der Lotto Rheinland-Pfalz - Stiftung vergeben wurde, belegte der JSV Speyer den zweiten Platz.


  • Bundespräsident Christian Wullf inmitten einer Schar fröhlicher Judokas des JSV Speyer. Foto: LSB Rheinland-Pfalz
    Bundespräsident Christian Wullf inmitten einer Schar fröhlicher Judokas des JSV Speyer. Foto: LSB Rheinland-Pfalz

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.