Mission Olympic: Lauf-KulTour aus Chemnitz ist Initiative des Monats April

Die Initiative Lauf-KulTour aus Chemnitz hat die Abstimmung zur „Initiative des Monats April“ beim bundesweiten Wettbewerb Mission Olympic für sich entschieden.

4.000 km legen die Läufer bei der Lauf-KulTour zurück. Foto: Lauf-KulTour
4.000 km legen die Läufer bei der Lauf-KulTour zurück. Foto: Lauf-KulTour

Bei diesem Projekt bringt eine Läuferstaffel 12 Athleten in Bewegung, um ganz Deutschland zu umrunden. Auf der Strecke von 4.000 km gibt es Treffpunkte in verschiedenen Städten, an denen sich Mitläufer anschließen können. Die Initiative erhielt beim Online-Voting die meisten Stimmen. Damit machte die Lauf-KulTour das Rennen um die Auszeichnung „Initiative des Monats April“ und gewinnt 1.000 Euro.

Mission Olympic ist ein Programm von Coca-Cola Deutschland und dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), um sportliches Engagement im Land aktiv zu unterstützen. Gesucht werden „Deutschlands aktivste Stadt“ und „Deutschlands beste Initiativen für Bewegung und Sport“.

Im Rahmen dieses Wettbewerbs werden monatlich „Initiativen des Monats“ nominiert und vorgestellt. Besucher der Website Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.mission-olympic.de können dabei für einen der zehn Vorschläge aus ganz Deutschland stimmen.

Auch im nächsten Monat haben wieder sportliche Initiativen aus ganz Deutschland die Chance, 1.000 Euro zu gewinnen. Außer den Monatspreisen werden die vier besten Initiativen für Bewegung und Sport Ende 2008 mit jeweils 5.000 Euro ausgezeichnet und tragen den Titel „Initiative des Jahres“.

Sportlich engagierte Bürgerinnen und Bürger können sich in vier Kategorien mit ihrem Projekt bewerben. Initiativen, die neue sportliche Räume schaffen, sind genauso gefragt wie Menschen, die sich für gemeinsame sportliche Aktivität einsetzen oder Projekte zur Integration durch Sport realisieren. Auch Initiativen, die sich für mehr Sport am Arbeitsplatz engagieren, haben Chancen auf die Fördersumme von 5.000 Euro oder den Monatspreis.

„Ziel des Wettbewerbs ist es, bürgerschaftliches Engagement im Sport zu fördern und Anreize für mehr Bewegung im Alltag zu geben“, erläutert Uwe Kleinert, Leiter Corporate Responsibility von Coca-Cola Deutschland.


  • 4.000 km legen die Läufer bei der Lauf-KulTour zurück. Foto: Lauf-KulTour
    4.000 km legen die Läufer bei der Lauf-KulTour zurück. Foto: Lauf-KulTour

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.