Neues Projekt des Netzwerkes der Europäischen Jugendarbeit im Sport

 

Das Netzwerk der Europäischen Jugendarbeit im Sport – auf Initiative der Deutschen Sportjugend (dsj) im Jahr 2000 gegründet – ist

dem Aufruf der Europäischen Kommission gefolgt und hat im Rahmen des Programms Jugend einen Vorschlag für ein Großprojekt eingereicht: Es geht um die Bekämpfung von Diskriminierung, Rassismus und Fremdenhass im Sport (ARCTOS).

Die Partner aus Österreich, Finnland, Norwegen, England, Tschechien, Lettland und Deutschland streben durch ARCTOS eine vertiefende Zusammenarbeit an. Das Netzwerk erarbeitet Arbeitshilfen bzw. Tools, die auf der eigenen Homepage (www.youth-sport.net) bereitgestellt werden sollen, um Jugendleiter, Jugendsprecher, Trainer usw. aus dem Bereich des Sports zu qualifizieren.

Als primäres Tool wird ein multilinguales computergestütztes Trainingsprogramm entwickelt. Ergänzt wird dieses durch allgemeine Informationen zur Thematik, nützliche Links, Bücherhinweise, wissenschaftliche Berichte und Spielformen für die Praxis. Die Dauer des Projekts ist für zwei Jahre angesetzt und soll zu 60 Prozent aus EU-Mitteln finanziert werden. Die Deutsche Sportjugend ist für die Koordination des Projekts verantwortlich.



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.