Olympia-Bewerbung und Anti-Doping - Das NOK in den aktuellen Tagesberichten

In der Berichterstattung der Tageszeitungen über das Nationale Olympische Komitee für Deutschland (NOK) spielt am 17.10. die heutige Anhörung zur Dopingopferproblematik vor dem Sportausschuss des Deutschen Bundestages eine bedeutsame Rolle. Sie wird u.a. von Michael Reinsch (FAZ), Robert Hartmann (Süddeutsche Zeitung, Stuttgarter Zeitung, Tagesspiegel Berlin) und Stefan Osterhaus (Berliner Zeitung) ausführlich aufgegriffen. Vor dem Bundestagsgremium wird heute Generalsekretär Heiner Henze für das NOK Stellung nehmen.

 

 

 

Darüber hinaus ist das Nationale Olympische Komitee für Deutschland (NOK) heute auch von der Berichterstattung der Printmedien im Zusammenhang mit seinem Mitglied Prof. Harold Tünnemann und der Olympiabewerbung 2012 direkt betroffen.

 

 

 

Tünnemann hatte gestern in einem Interview im Regionalsport der Leipziger Volkszeitung eine neue Faktenlage bezüglich angeblicher Verstrickungen im DDR-Dopingsystem bestritten und keinen Grund für einen Rückzug aus seinen Ämtern gesehen. Äußerungen aus diesem Interview wurden von den Agenturen sid und dpa aufgegriffen und sind heute in vielen großen Tageszeitungen abgedruckt (u.a. Frankfurter Rundschau, Stuttgarter Nachrichten). In den Stuttgarter Nachrichten ist hier irrtümlich von NOK-Vizepräsident Tünnemann die Rede. Die Stuttgarter Zeitung druckt ein Interview von Jürgen Knappenberger mit dem ehemaligen Weltklasseringer Thomas Zander ab. NOK-Präsident Tröger hatte bereits am Montag ein Gespräch mit Tünnemann angekündigt. Das NOK bemüht sich darüber hinaus um einen Einblick in die (neuen) Dokumente.

 

 

 

Die angekündigte Serie der Süddeutschen Zeitung zu den deutschen Olympiabewerbern 2012 beginnt heute mit Artikeln von Hans-Jörg Heims zu Düsseldorf und der Rhein-Ruhr-Region. Die Aussichten dieser Region werden auch in einem Tagesspiegel-Interview von Robert Ide mit dem Sportminister von Nordrhein-Westfalen (NRW), Michael Vesper, aufgegriffen. In einem nahezu ganzseitigen Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (Rhein-Main-Teil) kündigt die Frankfurter Oberbürgermeisterin Roth für den Fall einer gelingenden Olympiabewerbung der Region den Bau des Olympiastadions in Frankfurt an.

 

 

 

International spielt heute vereinzelt noch ein Bericht des Organisationskomitees der Olympischen Winterspiele Salt Lake City (SLOC) vor Regierungspolitikern des US-Bundesstaates Utah eine Rolle in der Berichterstattung. Hier ging es u.a. um Finanzierungsfragen der Winterspiele. Jörg Hahn (FAZ), Sven Beckedahl und Michael Witt (WELT) sowie Redakteure anderer großer Zeitungen berichten aber auch ausführlich über Sicherheits-Bedenken des Präsidenten des Ski-Weltverbandes Gian Franco Kasper im Hinblick auf die Olympischen Winterspiele, die zum Auftakt der Skisport-Fachtagung "Forum Nordicum" in Schonach geäußert wurden. Auch das Thema Doping wurde dabei thematisiert und ausführlich von den Berichterstattern aufgegriffen.

 

 

 

 

 

 

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.