Olympische Jugend-Winterspiele 2024 in PyeongChang

Am 10. Januar 2020 hat das Internationale Olympische Komitee (IOC) in Lausanne die Vergabe der Olympischen Jugend-Winterspiele an die Provinz Gangwon/Südkorea beschlossen.

Die Bergsportarten werden wie 2018 in PyeongChang ausgetragen. Foto: picture-alliance
Die Bergsportarten werden wie 2018 in PyeongChang ausgetragen. Foto: picture-alliance

Erstmals werden dann die Olympischen Jugendspiele in Asien ausgetragen. Die Wettbewerbe finden in PyeongChang und der Küstenstadt Gangneung, Ausrichter der Olympischen Winterspiele 2018, statt.

„In Übereinstimmung mit den Reformen der Olympischen Agenda 2020 werden die von Gangwon 2024 vorgeschlagenen Pläne sicherstellen, dass die Olympischen Jugendspiele nachhaltig und erschwinglich bleiben. Der Vorschlag Gangwon 2024 stärkt das Erbe von PyeongChang 2018“, sagte IOC-Präsident Thomas Bach in Lausanne/Schweiz.

Die Bergsportarten werden wie bei den Spiele 2018 in PyeongChang und der Eissport in Gangneung ausgetragen.

(Quelle: DOSB)


  • Die Bergsportarten werden wie 2018 in PyeongChang ausgetragen. Foto: picture-alliance
    Skischanze mit Schnee in PyeongChang Foto: picture-alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.