Olympisches Museum in Lausanne auch für Behinderte ein lohnenswertes Ausflugsziel

Das Olympische Museum sowie der Olympische Park in Lausanne sind mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten für viele Sportinteressierte ein lohnenswertes Ausflugsziel.

 

 

 

Die Direktorin des Olympischen Museums, Francoise Zweifel, weist in einem aktuellen Schreiben insbesondere auf den behindertengerechten Ausbau der Einrichtung hin.

 

 

 

"Wir erlauben uns, dieses Schreiben an die NOKs zu senden, weil uns das große Interesse und die Freude vieler Behinderter, ganz gleich ob taub, blind oder gehbehindert dazu ermuntern", heißt es in dem Brief.

 

 

 

Das Olympische Museum verfolgt damit die Intention, die Einrichtung insbesondere auch unter behinderten Mitbürgerinnen und Mitbürgern noch bekannter zu machen.

 

 

 

Umfangreiches Informationsmaterial kann über die Verwaltung des Olympischen Museums in Lausanne abgerufen werden. Tel.: 004121/6216511.

 

 

 

 

 

 

 



Weitere Links:
Das Olympische Museum im Internet


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.