Paralympicsteilnehmer arbeitet für Inklusion im TV Ratingen

Tobias Pollap arbeitet im TV Ratingen, der im vergangenen Jahr zum Behindertensportverein des Jahres in NRW ausgezeichnet wurde.

Quelle: Andrea Bowinkelmann (LSB NRW)
Quelle: Andrea Bowinkelmann (LSB NRW)

Tobias Pollap engagiert sich als Sport-Inklusionsmanager im TV Ratingen für Inklusion und hat gleichzeitig sein Ziel, die Teilnahme an den paralympischen Schwimmwettkämpfen in Tokio 2020, immer fest im Blick. Aktuell hat er Urlaub, was für ihn bedeutet, dass er sich im Trainingslager des Schwimmkaders befindet. Hier absolviert er die letzten Vorbereitungen für die Europameisterschaft, die ab dem 13. August in Irland stattfindet. Die Mitglieder und das Team des TV Ratingen drücken die Daumen!
Wenn er zurück im TV Ratingen ist, trainiert er wieder seine Schwimmgruppe und arbeitet daran, das Thema Inklusion weiter voranzubringen.

Im DOSB-Projekt „Qualifiziert für die Praxis: Inklusionsmanager/innen für den gemeinnützigen Sport" werden insgesamt 23 hauptamtliche Stellen für jeweils zwei Jahre in einem Sportverband oder –verein geschaffen und von einem Mensch mit Schwerbehinderung besetzt. Das Projekt ist durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales aus den Mitteln der Ausgleichsabgabe gefördert.

Mehr über Tobias Pollap erfahren Sie hier:

Zum Steckbrief


  • Quelle: Andrea Bowinkelmann (LSB NRW)
    Tobias Pollap beim Kraulschwimmen

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.