"Sport tut Deutschland gut - kein leeres Versprechen"

Bundeskonferenz Breitensport tagt am 11. und 12. Oktober in Göttingen

 

Mehr als einhundert Breitensport-Experten aus den Mitgliedsverbänden des Deutschen Sportbundes (DSB)

werden am 11. und 12. Oktober 2002 im Hotel "Freizeit Inn" in Göttingen zur Bundeskonferenz Breitensport erwartet, die unter dem Motto "Sport tut Deutschland gut" steht. DSB-Präsident Manfred von Richthofen spricht in Göttingen zu dem Thema "Sport tut Deutschland gut – kein leeres Versprechen". Die Entwicklung des Breitensports in den nächsten zehn Jahren beleuchten aus der Sicht des Sports DSB-Vizepräsident Prof. Dr. Peter Kapustin, aus der Sicht der Politik die Vorsitzende der Sportministerkonferenz der Länder, Annegret Kramp-Karrenbauer, und aus Sicht der Gesellschaft Prof. Dr. Christian Wopp von der Universität Osnabrück.

In Arbeitsgruppen werden außerdem zukünftige Herausforderungen an den Breitensport diskutiert. Den Abschluss bildet eine von dem früheren NDR-Journalisten Dieter Adler moderierte Podiumsdiskussion, an der der Chefredakteur des ZDF, Nikolaus Brender, DSB-Vizepräsident Prof. Dr. Peter Kapustin, der Präsident des Deutschen Basketball-Bundes, Roland Geggus, der Geschäftsführer der Agentur com, Reiner X. Sedelmeier, sowie der für Sport zuständige Göttinger Stadtrat Wolfgang Meyer teilnehmen werden.



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.