Sportvereine bilden „Bündnisse für Bildung“

Die Konferenz „Bündnisse für Bildung – Sportvereine in Bildungsnetzwerken“ am 17./18. November 2017 in Frankfurt markiert den Abschluss eines erfolgreichen Programms der Deutschen Sportjugend (dsj).

Foto: Axel Clemens
Foto: Axel Clemens

In „Sport: Bündnisse! Bewegung – Bildung – Teilhabe“ haben sich seit dem Jahr 2013 zahlreiche Sportvereine mit lokalen Partnerorganisationen zu Bildungsbündnissen zusammengeschlossen und gemeinsam außerschulische Maßnahmen für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche umgesetzt. Hinter diesen zum Nachahmen animierenden „Sport: Bündnissen“ steht das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initiierte Förderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“.

Neben der Präsentation erfolgreicher „Sport: Bündnisse“ wird die Konferenz in Vorträgen und Workshops die Potenziale von mit mehreren Akteur/innen breit aufgestellten Bündnissen und Bildungsnetzwerken aufzeigen. Beispielsweise können in Kooperationen zwischen Sportvereinen und (Ganztags-)Schulen oder Sportvereinen und Kitas weitere Partner/innen der kommunalen und freien Kinder- und Jugendhilfe, Fördervereine, Kulturvereine, Migrant/innenvereine etc. integriert werden.

Mit Verleihung des dsj-Zukunftspreises

Die Veranstaltung wird am Freitag, 17. November, um 13 Uhr in der Evangelischen Akademie Frankfurt (Römerberg 9 in Frankfurt am Main, Opens external link in new windowwww.evangelische-akademie.de) von dsj-Vorstandsmitglied Tobias Dollase, BMBF-Vertreterin Monika Bürvenich und Stadträtin Albina Nazarenus-Vetter eröffnet. In der Abendveranstaltung am 17. November wird der dsj-Zukunftspreis 2017 verliehen. Er zeichnet Sportvereine aus, die sich besonders um den Übergang vom Kindergarten in die Grundschule verdient gemacht haben.

Opens external link in new windowWeitere Informationen und Anmeldung >>>

(Quelle: dsj)


  • Foto: Axel Clemens
    Foto: Axel Clemens

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.