Weihnachten: Sportstars feiern eher traditionell

Nervenkitzel gehört für die Mehrheit der deutschen Sportstars nicht zum Weihnachtsfest. Stattdessen ist Tradition Trumpf, Erholung und Entspannung sind angesagt.

Spannung vor den Festtagen: Weihnachtsmänner und -frauen beim Fallschirmspringen. Copyright: picture-alliance
Spannung vor den Festtagen: Weihnachtsmänner und -frauen beim Fallschirmspringen. Copyright: picture-alliance

Der Weihnachtsabend ist Deutschlands Sportstars heilig. Sebastian Vettel, Joachim Löw und Co. verbringen die Festtage vornehmlich mit der Familie und Freunden - Beine hochlegen und Kraft tanken ist das Motto nach einem ereignisreichen Jahr mit den Olympischen Winterspielen in Vancouver und der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika.

Formel-1-Weltmeister Vettel ist bereits vor Heiligabend wunschlos glücklich. "Alles ist in diesem Jahr bereits in Erfüllung gegangen", sagte Deutschlands Sportler des Jahres. Die Familie kam während eines turbulenten Jahres mit dem Last-Minute-Titelgewinn und dem darauf folgenden Medienmarathon jedoch lange zu kurz. Deshalb will der Heppenheimer zu Weihnachten Abstand gewinnen und nicht an die Formel 1 denken: "Im Winter dreht sich das Rad etwas langsamer. Ich freue mich auf die Zeit, denn zuletzt war alles sehr anstrengend."

Für Fußball-Bundestrainer Joachim Löw ist es ebenfalls großer Luxus, mal wieder zu Hause zu sein und Zeit mit der Familie und Freunden zu verbringen. Der 50-Jährige war im WM-Jahr 2010 mehr als 200 Tage unterwegs: "Ich habe viel Zeit in Hotels verbracht." Nach Platz drei in Südafrika "werde ich dies sehr genießen, werde die Seele baumeln lassen."

Bayern Münchens Trainer Louis van Gaal verzichtet gar auf die übliche Reise nach Portugal. "Denn ich bin auch Weihnachtsbiest", sagte van Gaal, der im heimischen Holland das Weihnachtsgefühl haben will: "Mit Familie, herrlichem Essen und einem guten Wein."

Magdalena Neuner genießt ebenfalls ein paar ruhige Tage abseits des Loipen-Trubels. Die siebenmalige Biathlon-Weltmeisterin und Doppel-Olympiasiegerin freut sich auf ein paar Tage zu Hause. Natürlich zusammen mit ihrem Freund Josef Holzer, mit dem sie sich bei der Sportler-Gala in Baden-Baden erstmals in der Öffentlichkeit zeigte.

Vorfreude auf die Festtage will sich dagegen bei Britta Steffen nicht einstellen: "Zu Weihnachten gibt es bei unserer Familie immer Kartoffelsalat mit Würstchen. Ich hasse es, jedes Jahr das Gleiche", sagte die Doppel-Olympiasiegerin im Schwimmen.

Ski-Doppel-Olympiasiegerin Maria Riesch entspannt im heimischen Partenkirchen und tankt vor dem festlich geschmückten Weihnachtsbaum Kraft für die kommenden Weltcup-Wochen. Während ihr Verlobter Marcus Höfl erstmals mitfeiert, ist der Besuch von Freundin und Konkurrentin Lindsey Vonn Tradition. "Die Zeit ist knapp, aber ich werde sie genießen. Auch Lindsey ist wieder mit dabei. Das läuft bei uns auf zwei Ebenen ab. Wenn die Ski im Keller stehen, sind wir die besten Freundinnen", sagte Deutschlands Sportlerin des Jahres. Shopping inklusive: Die Skistars werden kurz vor Weihnachten noch zusammen Geschenke besorgen.

Das schönste Geschenk hat sich Deutschlands einziger NFL-Profi schon vor den Festtagen gemacht: Sebastian Vollmer mischt mit den New England Patriots die US-Football-Liga auf und hat das Play-off-Ticket schon sicher. Für Vollmer aber kein Grund, an Heiligabend die Beine hochzulegen. Football zum Festbraten lautet die traditionelle Devise in den USA. Der Düsseldorfer muss daher Prioritäten setzen und auf die Familie verzichten: "Es lohnt sich nicht, weil wir voll im Liga-Endspurt stehen und ich keine Zeit für sie hätte."

Glück mit dem Spielplan hat Basketball-Superstar Dirk Nowitzki. "Zwischen dem 22. und 27. Dezember habe ich Weihnachtsferien. Meine Schwester bringt ihre beiden Kids mit, dann ist die Bude voll." Im Hause Nowitzki in Dallas wird es an den Feiertagen typisch deutsch zugehen. "Wir stellen für die Kids gleich zwei Bäume auf, es brennen viele bunte Lichter. Das Essen wird deftig, es wird wohl ein knuspriger Truthahn mit Sauerkraut und Kartoffelklößen. Ich bin gespannt, was Mutter zaubern wird", sagte das Aushängeschild der Dallas Mavericks. Tradition ist Trumpf, vor allem in Texas.

Quelle: Sport-Informations-Dienst (sid)


  • Spannung vor den Festtagen: Weihnachtsmänner und -frauen beim Fallschirmspringen. Copyright: picture-alliance
    Spannung vor den Festtagen: Weihnachtsmänner und -frauen beim Fallschirmspringen. Copyright: picture-alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.