Wettkampfkalender für Tokio 2020 verabschiedet

Die IOC-Exekutive hat in Lausanne den Zeitplan für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio beschlossen.

Das Olympiastadion in Tokio ist noch im Bau, seine finale Form aber bereits gut zu erkennen. Foto: picture-alliance
Das Olympiastadion in Tokio ist noch im Bau, seine finale Form aber bereits gut zu erkennen. Foto: picture-alliance

Eröffnet werden die Spiele am 24. Juli 2020. Bereits zwei Tage zuvor, am 22. Juli 2020, werden die ersten Vorrundenspielen im Fußball angepfiffen. Am ersten „echten“ Wettkampftag, dem Auftakt-Samstag, werden 21 Sportarten ausgetragen, darunter unter anderem das olympische Straßenrennen der Radsportler, aber auch Wettbewerbe im Schießen, Tischtennis, Judo, Badminton, Turnen und Tennis.

Auf Grund der klimatischen Bedingungen beginnen die Geher-Wettbewerbe teilweise schon um 6 Uhr morgens, der Marathon um 7 Uhr morgens und der Triathlon um 8 Uhr morgens. Lediglich fürs Schwimmen (inkl. Wasserspringen und Kunstschwimmen) ist noch kein Zeitplan festgelegt.

In Tokio gibt es die Rekordzahl von 339 Entscheidungen in 33 Sportarten, die Spiele dauern vom 24. Juli bis zum 9. August.

Der Zeitplan findet sich auf der Webseite des Organisationskomitees.

(Quelle: DOSB / IOC)


  • Das Olympiastadion in Tokio ist noch im Bau, seine finale Form aber bereits gut zu erkennen. Foto: picture-alliance
    Das Olympiastadion in Tokio ist noch im Bau, seine finale Form aber bereits gut zu erkennen. Foto: picture-alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.