Zehnkampf-Olympiasieger Willi Holdorf gestorben

Der deutsche Sport trauert um Zehnkampf-Olympiasieger Willi Holdorf.

Porträt von Willi Holdorf in schwarz-weiß
Willi Holdorf starb im Alter von 80 Jahren. Foto: picture-alliance

Ganz SPORTDEUTSCHLAND trauert um einen Helden des Zehnkampfs. Mit großer Bestürzung hat der DOSB heute vom Tod des Zehnkampf-Olympiasiegers Willi Holdorf erfahren. Der Goldmedaillengewinner von Tokio 1964 starb am Sonntagabend im Alter von 80 Jahren im schleswig-holsteinischen Achterwehr bei Kiel. 

Willi Holdorf war der erste deutsche Olympiasieger im Zehnkampf. Der in Blomesche Wildnis bei Glücksstadt in Schleswig-Holstein geborene Ausnahmeathlet spielte erst Fußball und Handball und wechselte als jugendlicher zur Leichtathletik.

Von der Leichtathletik wechselte er wie viele Zehnkämpfer in den Zweierbob. Daneben war er als Trainer im Fußball (Fortuna Köln) und in der Leichtathletik (SV Bayer 04 Leverkusen) tätig. Später arbeitete er als Adidas-Repräsentant in Norddeutschland und engagierte sich in der Handball-Bundesliga GmbH des THW Kiel.

1964 wurde Willi Holdorf zum „Sportler des Jahres“ gewählt, im Jahr 2011 wurde er in die „Hall of Fame des deutschen Sports“ aufgenommen. 

DOSB-Präsident Alfons Hörmann ist tief betroffen: „Sportdeutschland trauert um seinen ersten Olympiasieger im Zehnkampf. Unvergessen das Bild seiner völligen Erschöpfung nach dem abschließenden 1500-Meterlauf in Tokio 1964, unvergessen aber vor allem sein sympathischer und offener Charakter, der ihn auch auf seinen späteren Stationen im Zweier-Bob, als Fußball- und Leichtathletiktrainer oder als Repräsentant von adidas auszeichnete. Eine Begegnung mit Willi Holdorf war immer lehrreich und unterhaltsam zugleich. Wir werden sein Andenken in Ehren halten.“

"Wenn man mit dem Zehnkampf beginnt, dann schwebte der Name Willi Holdorf über allen, die danach kamen", sagte Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul bei Focus online: "Er war nicht nur sportlich sehr erfolgreich, dahinter steckte auch eine starke Persönlichkeit, die sich auch für andere Sportarten interessiert hat. Mit ihm konnte man über viele Dinge sprechen. Sein Tod macht mich betroffen."

Christian Schenk, der 24 Jahre nach Willi Holdorf Zehnkampf-Olympiasieger wurde, äußerte sich über Facebook tief betroffen und voller Hochachtung für dessen Lebensleistung.

Quelle: sid/DOSB


  • Porträt von Willi Holdorf in schwarz-weiß
    Willi Holdorf starb im Alter von 80 Jahren. Foto: picture-alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.