Wissenschaft |

Wissenschaft

Die wissenschaftliche Unterstützung ist ein wichtiger Faktor für den Leistungssport in Deutschland. Dazu gehört das Entwickeln von wissenschaftlichen Fragestellungen die Generierung von neuem Wissen und Innovationen, deren Anwendung und Transfer.

Zur Erreichung dieser Ziele stehen den Verbänden folgende Einrichtungen und Partner des Sports zur Verfügung.


Wissenschaftskoordinatoren / Bundestrainer Wissenschaft

Die Wissenschaftskoordinatoren stellen das Verbindungsglied zwischen Wissenschaft und Sportpraxis dar. Sie erarbeiten unter Anderem wissenschaftliche Fragestellungen, übersetzen wissenschaftliche Erkenntnisse in die Praxis, transferieren die Erkenntnisse innerhalb des Verbandes und pflegen ein Netzwerk zum überverbandlichen Wissensaustausch.

Anforderungs- und Aufgabenprofil eines Bundestrainer Wissenschaft / Wissenschaftskoordinator (Download)

Zum Austausch zwischen Verbänden, Wissenschaft und Wirtschaft steht eine Online-Plattform zur Verfügung, auf der Ideen, Innovationen und Projekte platziert und besprochen werden können.

https://wiss-netz.de/

Wissensmanagement

Digitale Wissensplattform des DOSB

Wissen – das ist die zentrale Ressource im dezentralen Sportsystem. Für den DOSB ist es ein wichtiges Anliegen, den Austausch und Transfer von Wissen im Gesamtsystem zu ermöglichen. Aus diesem Grund hat der DOSB 2014 mit dem DOSB-Wissensnetz eine onlinegestützte Plattform erstellt, die die Mitarbeiter/innen und Verantwortlichen in den Sportverbänden kostenfrei verwenden können.

Seit Februar 2018 können alle Nutzer/innen des Portals nun auch die Online-Literaturdatenbank SPONET des Instituts für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT) direkt über das DOSB-Wissensnetz verwenden. In der Datenbank sind aktuell mehr als 52.000 Beiträge mit Bezug zu Themen im Spitzen- und Nachwuchsleistungssport enthalten. Für SPONET werden mehr als 370 Fachzeitschriften, aktuelle wissenschaftliche Veranstaltungen, Bücher und soziale Medien weltweit kontinuierlich beobachtet und relevante Studien und Publikationen ausgewählt. In den dazugehörigen sportartspezifischen Literaturdatenbanken LIDAs können die Nutzer/innen zudem gezielt nach Informationen zu ihrer Sportart suchen

Mittlerweile nutzen das DOSB-Wissensnetz mehr als 1000 Personen aus den Handlungsfeldern „Bildung“ „Integration durch Sport“, „Ehrenamt“ und „Inklusion“. Weitere Handlungsfelder werden in Kürze hinzukommen.

Die Nutzer/innen können im DOSB-Wissensnetz Beiträge schreiben und kommentieren sowie eigene Gruppen gründen, sich untereinander vernetzen und themen- und sachorientiert austauschen. Materialien und Dokumente können hinterlegt und eingesehen werden, Organisationen und Personen können aufgefunden und kontaktiert werden.

Das DOSB-Wissensnetz richtet sich an Mitarbeiter/innen und Verantwortliche in den Sportverbänden. Jede Person im DOSB-Wissensnetz ist einer Organisation zugeordnet.

Zugang zum DOSB-Wissensnetz können Interessierte über ihren Sportverband erhalten. Jeder Verband im DOSB-Wissensnetz kann weitere Mitglieder in seine Organisation einladen.

https://wissensnetz.dosb.de/

Unsere Partner

PARTNER TEAM DEUTSCHLAND