Austausch 'Nachhaltige Textilbeschaffung in Sportvereinen'

Am Mittwoch, den 11.08.2021 lädt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH zu ein Austausch zur ‚nachhaltigen Textilbeschaffung in Sportvereinen‘ ein.

Foto: UBA
Foto: UBA

Nachhaltigkeit im Sport hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Fans, Verbände und Investoren verlangen vermehrt, dass Sportvereine ihrer sozialen und ökologischen Verantwortung gerecht werden. Insbesondere im Fußball haben sich viele Verbände und Vereine der 1. und 2. Liga auf den Weg gemacht, um nachhaltiger zu werden. Auch aus anderen Sportarten gibt es viele gute Beispiele.

Ein wichtiger Baustein für nachhaltiges Handeln ist der Einkauf. Bei sensiblen Produktgruppen, wie z.B. Textilien, die im Sport als Ausrüstung und Merchandise eine zentrale Rolle spielen, gibt es großes Potential durch einen nachhaltigen Einkauf  positiven Impact zu erzielen. FEMNET und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) möchten Potentiale und Wege zur Umsetzung eines nachhaltigen Textileinkaufs in Sportvereinen in den nächsten Monaten im Rahmen einer Machbarkeitsstudie erörtern.

Die GIZ lädt daher herzlich zu einem Austausch zur nachhaltigen Textilbeschaffung in Sportvereinen am 11.08.2021 von 10:00 – 12:00 Uhr via Zoom ein.

Der Workshop wird Ihnen die Möglichkeit bieten, sich über Ihre Erfahrungen mit Vertreter*innen aus verschiedenen Vereinen und Verbänden unterschiedlicher Sportarten auszutauschen. Darüber hinaus gibt es Vorträge und Informationen zu den Hintergründen nachhaltiger Textilbeschaffung, Beispiele guter Praxis, sowie einen Marktüberblick zu nachhaltigem Merchandise. 

Bitte registrieren Sie sich für den Workshop über den folgenden Link. Die Zugangsdaten werden Ihnen nach der Registrierung in einer separaten E-Mail zugesendet. Rückfragen richten Sie bitte an Kyra.Angerer@remove-this.giz.de.

Quelle: GIZ


  • Foto: UBA