Ladies Day am Tag 12 in Peking

Es ist der Tag der Frauen im Team D: Sensationell gewinnen Katharina Hennig und Victoria Carl Gold im Teamsprint. Und die Biathlon-Staffel der Frauen überrascht mit Bronze.

Victoria Carl (re.) und Katharina Hennig feiern ihren Olympiasieg auf dem Siegerpodium. Foto: picture-alliance
Victoria Carl (re.) und Katharina Hennig feiern ihren Olympiasieg auf dem Siegerpodium. Foto: picture-alliance

Die Skilangläuferinnen Katharina Hennig und Victoria Carl haben sensationell Olympia-Gold im Teamsprint gewonnen und damit vier Tage nach dem Staffelsilber für ihre Krönung bei den Winterspielen in Peking gesorgt. Carl setzte sich im Schlussspurt vor Schweden und Russland durch. Die 26-Jährige hatte kurzfristig die neben Hennig eingeplante Katherine Sauerbrey ersetzt. 2010 in Vancouver hatten Evi Sachenbacher-Stehle und Claudia Nystad den Teamsprint gewonnen und damit den bis dato letzten deutschen Olympiasieg im Skilanglauf gefeiert.

BIATHLON
Die deutschen Biathletinnen haben die Bronzemedaille in der Staffel gewonnen und damit eine jahrelange Durststrecke beendet. Das DSV-Quartett um Einzel-Olympiasiegerin Denise Herrmann, Startläuferin Vanessa Voigt, Vanessa Hinz und Franziska Preuß musste sich im Rennen über 4x6 km nur den siegreichen Schwedinnen und der Mannschaft des russischen Olympia-Komitees geschlagen geben. Zuletzt hatten die deutschen Skijägerinnen vor zwölf Jahren in Vancouver ebenfalls mit Bronze Edelmetall im Staffelrennen geholt.

SKI ALPIN
Skirennläufer Linus Straßer hat eine Medaille im Slalom verpasst. Dem Münchner fehlten auf Rang sieben 0,23 Sekunden zu Bronze. Gold gewann der Franzose Clement Noel vor Kombinations-Olympiasieger Johannes Strolz aus Österreich und Weltmeister Sebastian Foss-Solevaag aus Norwegen. Straßer hatte nach dem ersten Lauf auf Rang fünf gelegen.

SHORTTRACK
Deutschlands beste Shorttrackerin Anna Seidel hat in Peking ein erneutes Drama erlebt. Bei ihrem einzigen Auftritt schied die 23-Jährige aus Dresden nach einem Sturz im Viertelfinale des 1500-m-Wettbewerbs aus. Für ein vor dem Sturz durchgeführtes regelwidriges Überholmanöver erhielt sie zudem eine Strafe. Seidel war die einzige deutsche Starterin im Shorttrack. 

SKI FREESTYLE
Ski-Freestyler Alexander Hall aus den USA hat sich bei den Winterspielen zum Olympiasieger im Slopestyle gekürt. Der WM-Dritte gewann nach drei Final-Durchgängen im Genting Snow Park von Zhangjiakou vor seinem Landsmann Nicholas Goepper, der schon in Pyeongchang Silber geholt hatte. Dritter wurde der Schwede Jesper Tjäder. Big-Air-Olympiasieger Birk Ruud aus Norwegen, in der Qualifikation noch Zweiter, kam nicht über den fünften Platz hinaus. Deutsche waren nicht am Start.

EISHOCKEY
Deutschland-Bezwinger Slowakei greift im Eishockey-Turnier nach seiner ersten Olympia-Medaille. Der Weltmeister von 2002, der die DEB-Auswahl mit einem 4:0 in der ersten K.o.-Runde nach Hause geschickt hatte, bezwang im Viertelfinale die USA mit 3:2 nach Penaltyschießen. Das Überraschungsteam aus Dänemark und der schwach gestartete Geheimtipp aus der Schweiz sind dagegen ausgeschieden. Die dänischen Olympia-Neulinge verloren gegen Pyeongchang-Olympiasieger Russland mit 1:3. Die stark besetzten Eidgenossen, Vize-Weltmeister 2013 und 2018, unterlagen Finnland mit 1:5.

KOMBINATION
Eric Frenzel kommt doch noch zu seinem ersten Einsatz bei den Olympischen Spielen. Der Nordische Kombinierer, der am Montag nach elf Tagen aus der Corona-Quarantäne entlassen worden war, startet am Donnerstag in der Staffel. Das entschied Bundestrainer Hermann Weinbuch nach dem Sprungtraining in Zhangjiakou. Terence Weber darf nach seiner langen Quarantänepause vor dem Teamwettkampf zumindest als Vorspringer an den Start gehen. Weinbuch hatte mit einem entsprechenden Antrag Erfolg. Weber war vor der Eröffnungsfeier ebenso wie Frenzel positiv auf Corona getestet worden.

SKILANGLAUF
Der Norweger Johannes Hösflot Kläbo hat seine fünfte olympische Goldmedaille gewonnen und ist damit nun zweiterfolgreichster Skilangläufer in der Geschichte der Winterspiele. In Peking siegte der 25-Jährige mit Erik Valnes im Teamsprint vor Finnland und Russland. Das deutsche Duo Janosch Brugger und Albert Kuchler war nach einem Stockbruch und einem verlorenen Ski im Halbfinale ausgeschieden.

(Quelle: SID)


  • Victoria Carl (re.) und Katharina Hennig feiern ihren Olympiasieg auf dem Siegerpodium. Foto: picture-alliance
    Victoria Carl (re.) und Katharina Hennig feiern ihren Olympiasieg auf dem Siegerpodium. Foto: picture-alliance
  • Vanessa Hinz, Franziska Preuss, Denise Herrmann und Vanessa Voigt (v.li. freuen sich nach der Flower Ceremony mit dem Männer-Team über die Bronzemedaille. Foto: picture-alliannce
    Vanessa Hinz, Franziska Preuss, Denise Herrmann und Vanessa Voigt (v.li. freuen sich nach der Flower Ceremony mit dem Männer-Team über die Bronzemedaille. Foto: picture-alliannce

Partner TEAM DEUTSCHLAND