Tokio 2020

Die Corona-Pandemie hat weltweit große Tumulte im internationalen Sportkalender verursacht. Auch die Olympischen Spiele 2020 mussten um ein Jahr verschoben werden. Gastgeber der Spiele der XXXII. Olympiade bleibt die Stadt Tokio. Die Olympischen Spiele in Japan finden nun vom 23. Juli  bis zum 8. August 2021 statt. Die neuen Nominierungstermine für das Team Deutschland werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Nach 1964 richtet Tokio zum zweiten Mal Olympische Spiele aus. Die japanische Hauptstadthatte sich bereits für die Spiele 2016 beworben. Mitbewerber für die Olympischen Spiele 2020 waren Istanbul und Madrid. Die Mitglieder des IOC entschieden am 7. September 2013 in Buenos Aires, dass Tokio der Austragungsort der Olympischen Spiele 2020 sein sollte.

News Tokio 2020

IOC-Athletensprecherin und DOSB-Präsidiumsmitglied Britta Heidemann übergibt Kanute Max Hoff das Schreiben über die Zusage seines IOC-Stipendiums. Beide stehen draußen auf einer Treppe vor dem Olympiastützpunkt Rheinland.
IOC-Stipendien für fünf Team D Athlet*innen

Max Hoff, Niklas Kaul, Sarah Köhler, Leon Rohde und Oliver Zeidler bekommen ab sofort Unterstützung vom IOC

mehr

Paris 2024

Gastgeber der Spiele der XXXIII. Olympiade im Jahr 2024 wird die französische Hauptstadt Paris sein. Damit ist Paris nach 1900 und 1924 bereits zum dritten Mal Ausrichter der Olympischen Spiele.

Paris war der einzig verbliebene Bewerber für die Austragung der Spiele nachdem Budapest, Hamburg, Rom und Los Angeles ihre Bewerbungen zurückzogen. Los Angeles bewarb sich stattdessen um die Ausrichtung der Sommerspiele 2028.

Bei der IOC-Vollversammlung in Lima, Peru wurde am 13. September 2017 zm ersten Mal über eine Doppelvergabe der Spiele abgestimmt. Dabei erhielt Paris den Zuschlag für 2024, während Los Angeles die Olympischen Spiele im Jahr 2028 ausrichtet.

Die Olympischen Spiele in Paris finden vom 26. Juli bis 11. August 2024 statt.

Los Angeles 2028

Gastgeber der Spiele der XXXIV. Olympiade im Jahr 2028 wird die US-amerikanische Metropole Los Angeles in Kalifornien sein. Los Angeles war bereits in den Jahren 1932 und 1984 Ausrichter der Olympischen Spiele.

Bei der IOC-Vollversammlung in Lima, Peru wurde am 13. September 2017 zm ersten Mal über eine Doppelvergabe der Spiele abgestimmt. Dabei erhielt Paris den Zuschlag für 2024, während Los Angeles die Olympischen Spiele im Jahr 2028 ausrichtet.

Die Olympischen Spiele in Los Angeles finden vom 21. Juli bis 6. August 2028 statt.

Rio 2016

Gastgeber der Spiele der XXXI. Olympiade im Jahr 2016 war die Stadt Rio de Janeiro. Rio de Janeiro war damit die erste Stadt in Südamerika und die zweite in Lateinamerika, in der Olympische Spiele ausgetragen wurden.

Mitbewerber für die Olympischen Spiele 2016 waren Chicago, Tokio und Madrid. Die Mitglieder des IOC entschieden sich am 2. Oktober 2009 in Kopenhagen für Rio de Janeiro als Austragungsort der Olympischen Spiele 2016.

Die Olympischen Spiele in Rio fanden vom 5.  bis zum 21. August 2016 statt.

London 2012

Gastgeber der Spiele der XXX. Olympiade im Jahr 2012 war die Stadt London.

Bei einer an Spannung kaum zu überbietenden Wahl der 117. IOC Session am 6. Juli 2005 in Singapur erzielte London im vierten Durchgang 54 von 104 Stimmen. Im engeren Kreis der Bewerberstädte befanden sich Paris, New York, Moskau und Madrid. Der deutsche Bewerber Leipzig war im Jahr 2004 aus dem größeren Kreis der Kandidaten ausgeschieden.

Die Olympischen Spiele in London fanden vom 27. Juli bis zum 12. August 2012 statt.

Peking 2008

Die XXIXX. Olympischen Spiele in Peking fanden vom 8. bis 24. August 2008 statt. Das deutsche Team präsentierte sich als würdiger Botschafter Deutschlands und belegte in der Nationenwertung Rang 5.